Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Robert Lewandowski muss sich einem operativen Eingriff unterziehen. Dieser sollte eigentlich in der Länderspielpause stattfinden. Nun wurde der Pole aber nominiert.

Robert Lewandowski muss wegen Beschwerden an der Leiste operiert werden. Nun gibt es Verwirrung um den Zeitpunkt.

Der Toptorjäger des FC Bayern sollte sich eigentlich nach dem Bundesliga-Kracher gegen Borussia Dortmund einem kleinen operativen Eingriff an der Leiste unterziehen. Der Zeitpunkt der OP steht aber noch nicht fest. 

Nun wurde Lewandowski für die Spiele der polnischen Nationalmannschaft am 16. und 19. November nominiert. Lässt sich der Super-Stürmer also doch erst im Winter operieren?

Anzeige

Lewandowski muss nach einer solchen Operation voraussichtlich sieben Tage pausieren. Der Plan war eigentlich, dass der 31-Jährige nach der Länderspielpause wieder fit ist. Für die Bayern beginnt mit der Partie bei Fortuna Düsseldorf am 23. November der Hinrunden-Endspurt.

Lewandowski mit Polen bereits für EM qualifiziert

Der Pole traf als erster Spieler an jedem der ersten zehn Bundesliga-Spieltagen. Mit 14 Saisontoren führt der Goalgetter souverän die Torjägerliste an.

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die polnische Nationalmannschaft qualifizierte sich bereits vorzeitig für die EM 2020 und trifft in den letzten Spielen der Gruppe G auf Israel und Slowenien.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image