Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Am 15. Spieltag will der FC Bayern gegen Werder Bremen seine Bundesliga-Krise überwinden. Mainz 05 erwartet den BVB. Hertha und Köln auf eine Wende.

Welches Gesicht zeigen die Bayern am Samstag gegen Werder Bremen - das strahlende aus der Champions League oder das traurige aus den letzten beiden Bundesliga-Spielen?

Noch unter der Woche stellten sie einen Rekord für die beste Bilanz aller Zeiten in der Gruppenphase der Königsklasse auf. Nun empfangen die Münchner als Tabellen-Siebter Werder Bremen. (Bundesliga, 15. Spieltag: FC Bayern - Werder Bremen, ab 15.30 Uhr im SPORT1-Liveticker

Meistgelesene Artikel

Thomas Müller auf der Bank

Alles andere als ein Sieg würde die positive Stimmung nach dem 3:1-Sieg in der Champions League gegen Tottenham Hotspur prompt kippen lassen. Andererseits könnte das Team von Trainer Hansi Flick wieder mit einem Erfolg wieder auf einen Champions-League-Platz klettern, wenn die Konkurrenz mitspielt.

Anzeige

Um das zu erreichen, schiebt Flick Joshua Kimmich wieder auf die Sechs. Benjamin Pavard übernimmt die Rechtsverteidiger-Position. Thomas Müller sitzt zunächst nur auf der Bank, Leon Goretzka ist in der Startelf. 

"Er ist in der Defensive sehr wichtig, als Balleroberer", erklärte Flick vor dem Spiel bei Sky, warum er auf Goretzka setzt. "Wir spielen gegen einen Gegner, der versuchen wird, Fußball zu spielen. Wir brauchen die notwendige Gegenwehr."

FC Bayern will den Anschluss halten

"Wir müssen diszipliniert spielen", sagte Flick: "Florian Kohfeldt hat enorm gute Arbeit bei Bremen geleistet. Ich halte sehr viel von ihm. Es ist ein Gegner, der in der Lage ist, es auszunutzen, wenn wir nicht ganz da sind. Wir wollen das Jahr mit drei Siegen beenden."

Verzichten muss der Rekordmeister auf die beiden Franzosen Kingsley Coman und Corentin Tolisso.

Ganz andere Sorgen hat Werder Bremen. Nach der Last-Minute-Pleite gegen den SC Paderborn haben die Hanseaten nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Bei der schwierigen Aufgabe in München ist es nicht zu erwarten, dass sich die Situation am Wochenende verbessert. 

Die letzten 20 Pflichtspiele hat Werder gegen die Bayern verloren. Dennoch strahlt Trainer Florian Kohfeldt Optimismus aus: "Wir fahren nach München, um etwas mitzunehmen."

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Aufstellungen

München: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Kimmich, Thiago - Gnabry, Goretzka, Coutinho - Lewandowski
Bremen: Pavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic, Groß - Lang, Sahin, Augustinsson - M. Eggestein, Klaassen - Osako, Rashica

BVB in Mainz in der Favoritenrolle

Ähnlich ist die Favoritenrolle im Spiel des FSV Mainz 05 gegen Borussia Dortmund verteilt. Zwar ist bei den Rheinhessen ein Aufwärtstrend zu erkennen, seit Achim Beierlorzer Trainer ist. Doch gegen den drittplatzierten BVB wären die Mainzer wohl schon mit einem Unentschieden mehr als zufrieden. (Bundesliga, 15. Spieltag: Mainz 05 - Borussia Dortmund, ab 15.30 Uhr im SPORT1-Liveticker

Um der Favoritenrolle gerecht zu werden, setzt Lucien Favre größtenteils auf die Mannschaft, die im letzten Bundesligaspiel Fortuna Düsseldorf mit 5:0 nach Hause schickte. Die einzige Änderung: Für Raphael Guerreiro rückt Nico Schulz in die Startelf.

Aufstellungen

Mainz: Zentner - Fernandes, St. Juste, Niakhate - Öztunali, Kunde, Baku, Aaron - Boetius - Szalai, Quaison
Dortmund: Bürki - Akanji, Hummels, Zagadou - Hakimi, Weigl, Brandt, Schulz- Reus - Hazard, Sancho

Klinsmann will ersten Sieg

In den weiteren Nachmittagspartien hofft Hertha BSC gegen den SC Freiburg auf den ersten Sieg unter Trainer Jürgen Klinsmann (Bundesliga, 15. Spieltag: Hertha BSC  - SC Freiburg, ab 15.30 Uhr im SPORT1-Liveticker), auch der 1. FC Köln will mit dem neuen Coach Markus Gisdol gegen den Nachbarn aus Leverkusen endlich den Befreiungsschlag landen. (Bundesliga, 15. Spieltag: 1. FC Köln - Bayer Leverkusen, ab 15.30 Uhr im SPORT1-Liveticker

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Und im Duell der Aufsteiger empfängt der SC Paderborn Union Berlin. (Bundesliga, 15. Spieltag: SC Paderborn - Union Berlin, ab 15.30 Uhr im SPORT1-Liveticker

So können Sie den 15. Spieltag der Bundesliga LIVE verfolgen

TV: Sky
Stream: Sky Go
Ticker: Sport1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image