vergrößernverkleinern
Jonathan Tah sah nach einer Notbremse die Rote Karte
Jonathan Tah sah nach einer Notbremse die Rote Karte © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jonathan Tah von Bayer Leverkusen sah nach einer Notbremse im Spiel gegen den FC Bayern die Rote Karte. Das DFB-Sportgericht sperrt ihn für zwei Spiele.

Nationalspieler Jonathan Tah vom Bundesligisten Bayer Leverkusen ist nach seiner Roten Karte beim 2:1-Sieg bei Rekordmeister Bayern München für zwei Spiele gesperrt worden. Diese Entscheidung fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Dienstag.

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Tah war am Samstag in der 81. Minute von Schiedsrichter Guido Winkmann (Kerken) nach einer Notbremse des Feldes verwiesen worden.

Anzeige

Auch Frankfurts Kohr gesperrt

Zudem sperrte das Sportgericht Dominik Kohr von Eintracht Frankfurt wegen unsportlichen Verhaltens für zwei Spiele. Der 25-Jährige war in der 44. Minute des Bundesligaspiels beim FSV Mainz 05 am 2. Dezember von Schiedsrichter Manuel Gräfe (Berlin) des Feldes verwiesen worden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image