Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Negativserie der Dortmunder scheint erst einmal vorbei zu sein. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke ist zufrieden, hat aber auch Erwartungen an das Team.

Der BVB scheint wieder in seine Erfolgsspur gefunden zu haben. Das findet auch Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Der Einzug in die Champions League und die Siege gegen Düsseldorf und Berlin haben die Stimmung in Dortmund wieder gehoben. Und das, obwohl der BVB - vor allem Trainer Lucien Favre, die Wochen davor stark in der Kritik stand.

Watzke verdeutlicht jetzt, was er die kommenden Spieltage von der Mannschaft erwartet. Insgesamt drei Ligaspiele stehen noch aus, sprich neun Punkte, von denen der BVB "idealerweise noch ein paar" holen sollte, wie Watzke im Kicker-Interview erklärt.

Dortmund sei nach einer schwierigen Zeit "insgesamt wieder in der Spur".

Anzeige

Tatsächlich schient scheint der BVB-Boss mit der Situation in allen Wettbewerben zufrieden zu sein. Als Drittplatzierter sei der BVB "auf Schlagdistanz zur Spitze". Das Erreichen des DFB-Pokal-Achtelfinales und des Champions-League-Achtelfinales macht Watzke ebenfalls glücklich und sei "als Stand absolut okay".

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Watzke ergänzt, dass der BVB in der Königsklasse sein "Soll erfüllt" habe und "ein Klub wie wir ins Achtelfinale gehört". Nachdem der BVB nicht unbedingt von Losglück in der Gruppenphase sprechen konnte, drückt Watze bei der nächsten Auslosung etwas fester die Daumen: "Für die Gruppenphase hatten wir ein Pech wie keine andere deutsche Mannschaft. Ich hoffe, dass es die Auslosung ein bisschen gnädiger mit uns meint."

Meistgelesene Artikel

Der BVB könnte im Achtelfinale auf Paris St. Germain, Manchester City, Juventus Turin, FC Liverpool oder FC Valencia treffen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image