vergrößernverkleinern
FRANKFURT AM MAIN, GERMANY - MAY 05: Alexander Meier of Frankfurt celebrates with the fans during the Bundesliga match between Eintracht Frankfurt and Hamburger SV at Commerzbank-Arena on May 5, 2018 in Frankfurt am Main, Germany. (Photo by Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images)
Bei Eintracht Frankfurt hatte Alexander Meier seine mit Abstand erfolgreichste Zeit in der Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Alexander Meier erklärt nach 19 Jahren seinen Rücktritt vom Fußball. Nach seiner letzten Station in Australien ringt er sich schweren Herzens zu diesem Schritt durch.

Der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Alexander Meier hat seine Fußballkarriere nach 19 Profijahren beendet. "Das war's, ich höre auf", sagte der 37-Jährige bei Bild und Sport Bild.

Am 17. Januar hatte Meier sein Abenteuer beim australischen Fußball-Verein Western Sydney Wanderers nach nicht einmal vier Monaten beendet und war aus persönlichen Gründen nach Deutschlands zurückgekehrt.

Eintracht Frankfurt - RB Leipzig: Der Achtelfinal-Kracher im DFB Pokal am Dienstag, ab 18.30 Uhr, LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream

Anzeige

Er sei nun "traurig, weil ich nicht mehr das tun kann, was ich 19 Jahre getan und geliebt habe", aber auch "erleichtert, weil ich endlich machen kann, wozu ich Lust habe. Abends mal länger weg bleiben, Fußball als normaler Fan schauen."

Meistgelesene eSports-Artikel

Meier erzielte in 458 Pflichtspielen insgesamt 152 Tore für den FC St. Pauli, den Hamburger SV, Eintracht Frankfurt und Sydney. Seine mit Abstand erfolgreichste Zeit erlebte Meier bei den Hessen, bei denen er von den Fans als "Fußballgott" gefeiert wurde.

Alle Video-Highlights des DFB-Pokals in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App

Zwischen 2004 und 2018 erzielte der Norddeutsche 137 Treffer in 379 Spielen für Frankfurt, in der Saison 2014/15 holte er sich mit 19 Bundesligatreffern die Torjägerkanone.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image