Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Bayern II plant die Leihe von Nicolas Kühn. Der Offensiv-Allrounder von Ajax Amsterdam II will sich in der dritten Liga beweisen. 2019 wurde er ausgezeichnet.

Holt Bayern II einen Gold-Gewinner?

Nach SPORT1-Informationen arbeiten die Münchner an einer Leihe von Nicolas Kühn von Ajax Amsterdam.

Der 20 Jahre alte Offensiv-Allrounder wechselte im Januar 2018 für rund zwei Millionen Euro von RB Leipzigs U19 zur zweiten Mannschaft des Holland-Klubs, trainierte dort unter Vereins-Legenden wie Michael Reiziger und Johnny Heitinga. Der Sprung zu den Profis blieb ihm aber verwehrt.

Anzeige

FC Bayern will Kühn ausleihen

Geplant ist nun eine Bayern-Leihe bis Sommer, der Deal ist aber noch nicht in trockenen Tüchern und kann noch scheitern. Junioren-Nationalspieler Kühn will im Drittliga-Team des Rekordmeisters unbedingt Spielpraxis sammeln und sich für höhere Aufgaben empfehlen. Sein Ajax-Vertrag läuft noch bis 2021.

Meistgelesene Artikel

Interessant: 2019 erhielt der Angreifer die Fritz-Walter-Medaille in Gold – als bester U19-Spieler Deutschlands. 2018 gewann Bayern-Wunschspieler Kai Havertz (Bayer 04 Leverkusen) diese Auszeichnung.

Bei den Bayern träfe Kühn auf Sebastian Hoeneß, seinen früheren U17-Trainer bei RB Leipzig. Der Neffe von Ex-Präsident Uli Hoeneß trainiert seit dieser Saison Bayern II.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image