Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Düsseldorf - Trainer Uwe Rösler schrammt bei seinem Debüt bei Fortuna Düsseldorf am Sieg vorbei. Eintracht Frankfurt bleibt dank eines Last-Minute-Treffers 2020 weiter ungeschlagen.

Lutz Pfannenstiel stand allein auf dem Rasen und blickte ratlos durch das weite Rund. Drei Tage nach dem Rauswurf von Publikumsliebling Friedhelm Funkel war der Erfolg der umstrittenen Aktion des Sportvorstands von Fortuna Düsseldorf ausgeblieben.

Nach dem Ausgleich in allerletzter Sekunde reichte es beim Debüt des neuen Trainers Uwe Rösler doch nur zu einem 1:1 gegen Eintracht Frankfurt. (Das Spiel im Ticker zum Nachlesen)

"Das ist ein Stich ins Herz. Wir haben über 90 Minuten guten Fußball gespielt, waren die bessere Mannschaft, haben wenig falsch gemacht und viel richtig gemacht. Am Ende ist es eine Millimeter-Entscheidung und daher leider nur ein Punkt", sagte Pfannenstiel nach der Partie bei Sky.

Anzeige

Der CHECK24 Doppelpass mit RB-Vorstand Markus Krösche und Ex-Eintracht-Star Marco Russ, So. ab 11 Uhr LIVE im TV auf SPORT1

Meistgelesene Artikel

Chandler schockt Fortuna in der Nachspielzeit

Kaan Ayhan hatte die Fortuna mit einem abgefälschten Freistoß in Führung gebracht, in der Nachspielzeit verhinderte Timothy Chandler den Düsseldorfer Sieg (90.+4).

Kurz gab es noch Hoffnung, weil der Schiedsrichterassistent Abseits anzeigte, doch nach dem Videobeweis war klar: Es bleibt bei nur einem Dreier aus den letzten zehn Spielen und höchster Abstiegsgefahr.

Rösler konnte der Partie trotz ihres unglücklichen Verlaufs dennoch Positives abgewinnen: "Ich kann meiner Mannschaft nur ein Riesenkompliment machen. Ich habe noch nie eine Mannschaft erlebt, die nach zwei Tagen meine Spielidee gegen einen sehr starken Gegner so umgesetzt hat. Wir waren in allen Belangen die bessere Mannschaft. Wir müssen lernen, uns zu belohnen."

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Eintracht 2020 weiter unbesiegt

Die Fortuna gibt mit dem Punktgewinn vorübergehend die rote Laterne an Aufsteiger SC Paderborn ab, der am Sonntag aber noch den VfL Wolfsburg empfängt. (Bundesliga-Tabelle)

Die Eintracht ist nach den Siegen gegen Hoffenheim sowie Tabellenführer Leipzig im neuen Kalenderjahr weiter ungeschlagen und geht am Dienstag im DFB-Pokal mit breiter Brust in das nächste Duell mit den Sachsen.

DFB-Pokal LIVE: Der Kracher Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig, Dienstag ab 17 Uhr im TV auf SPORT1

Rösler hat vor der anstehenden englischen Woche mit Auswärtsspielen im Pokal beim 1. FC Kaiserslautern und in der Liga beim VfL Wolfsburg viel Arbeit vor sich. (Ergebnisse/Spielplan der Bundesliga)

Zwei Debütanten bei Düsseldorf

Neben dem Trainer debütierte auch Valon Berisha bei der Fortuna, Rösler brachte den Winter-Neuzugang direkt von Beginn an. Matthias Zimmermann gab früh einen ersten Warnschuss ab (5.), auf der Gegenseite rettete Kastenmeier gegen Timothy Chandler (7.).

Anschließend verflachte die Partie. Die Gäste, die auf den Hinspiel-Torschützen Bas Dost (Magen-Darm) hatten verzichten müssen, gewannen etwas mehr Feldanteile. Gefahr resultierte daraus aber kaum, Fortuna hatte gerade die schnellen Frankfurter Außenspieler im Griff und stand kompakt. 

Jetzt das aktuelle Trikot von Fortuna Düsseldorf bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

VAR nimmt Treffer von Ampomah zurück

Nach der Pause die aktivere Mannschaft, ging nach 50 Minuten durch Ampomah erstmals in Führung - allerdings wurde der Treffer aufgrund einer Abseitsposition nach Videobeweis zurückgenommen.

In der Schlussphase stellte Ayhan die Weichen auf Sieg Düsseldorf (78. Minute), doch die Eintracht hatte noch ein Wörtchen mitzureden: In der Nachspielzeit gelang dank Chandler der Last-Minute-Ausgleich (90.+3), bei dem keine Abseitsstellung festgestellt werden konnte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image