vergrößernverkleinern
Der VfL Wolfsburg will das Training wieder aufnehmen
Der VfL Wolfsburg will das Training wieder aufnehmen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der VfL Wolfsburg will das Training wieder aufnehmen. Wegen der Corona-Pandemie werden die Einheiten aber deutlich anders aussehen als sonst.

Diese Meldung kommt in Zeiten des absoluten Fußball-Stillstandes überraschend: Der VfL Wolfsburg hat am Sonntag angekündigt, wieder auf den Trainingsplatz zurückkehren zu wollen. 

"Wie geplant" werde sich das Team am Montag, den 23 März wieder auf dem Vereinsgelände einfinden. 

Alerdings nur "unter besonderen Bedingungen und der strengen Einhaltung hygienischer Maßnahmen."

Anzeige

Schmadtke begründet Entscheidung

Geplant ist, dass die Mannschaft erst einmal in Vierer-Gruppen im Kraftraum trainieren wird. Die Spieler sollen zudem auf vier Kabinen verteilt und die Duschen nach jedem Gebrauch desinfiziert werden. Bevor es los geht, wird bei allen Profis Fieber gemessen.

Meistgelesene Artikel

Noch sind in der Bundesliga offiziell nur die Spieltage 26 und 27 abgesagt. Ob danach tatsächlich schon wieder gespielt werden kann, ist offen. 

“Aktuell ist der Stand, dass ab dem 2. April wieder gespielt wird. Auch wenn das unrealistisch scheint, müssen wir es annehmen und uns darauf einstellen”, sagte Wolfburgs Geschäftsführer Jörg Schmadtke zu der Entscheidung.

Schmadtke und Cheftrainer Oliver Glasner wollen die Mannschaft am Montag-Vormittag im Stadion versammeln, um die Lage zu besprechen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image