Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Coronakrise durchkreuzt auch die Osterpläne des Bayern-Trainers. Er verrät, wo seine Kinder gerade sind und was für seine Enkelkinder das Schönste ist.

Bayern Münchens Trainer Hansi Flick vermisst an Ostern seine "Kinder und Enkelkinder, die in der Nähe von Heidelberg leben. Aber wir halten uns natürlich an die Vorgaben und feiern getrennt voneinander", sagte der 55-Jährige auf der Bayern-Homepage.

Normalerweise sei am Ostersonntag "die ganze Familie zusammen. Für meine Enkelkinder ist die Ostereiersuche das Allergrößte. Die bunten Eier zu finden, ist viel wichtiger als irgendwelche Geschenke", erzählte Flick und fügte mit einem Schmunzeln an: "Vielleicht können wir es ja per Video-Call verfolgen."

Flick gibt den Bayern frei

Seiner Mannschaft hat der Bayern-Coach nach einer Einheit am Samstag bis Dienstag frei gegeben.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

"Die Jungs sollen auch mal zwei Tage komplett abschalten - ohne irgendwelche Vorgaben des Trainerteams, weil sie in den letzten Wochen trotz der schwierigen Umstände wirklich super gearbeitet und mitgezogen haben", sagte Flick.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image