vergrößernverkleinern
Ralf Fährmann strebt eine Rückkehr ins Schalker Tor an
Ralf Fährmann strebt eine Rückkehr ins Schalker Tor an © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ab Sommer ist Ralf Fährmann wieder ein Teil von Schalke 04. Der langjährige Stammtorwart hofft auf eine faire Chance und strebt eine Rückkehr ins Schalker Tor an.

Ralf Fährmann will als Nummer eins ins Tor des Bundesligisten Schalke 04 zurückkehren.

"Ich möchte eine faire Chance. Und wenn ich diese erhalte, bin ich so von mir überzeugt, dass ich wieder die Nummer eins sein kann. Aber es ist auch klar: Ich möchte nichts geschenkt bekommen", sagte Fährmann im Transfermarkt-Interview.

Schubert und Fährmann kämpfen um den Stammplatz

Der 31-Jährige ist derzeit an den norwegischen Klub Brann Bergen verliehen. Im Sommer, wenn Schalke Alexander Nübel an Bayern München abgibt, soll der ehemalige Kapitän zurück zu den Königsblauen wechseln, wo er noch einen Vertrag bis 2023 besitzt. Dann könnte er sich mit dem derzeitigen Stammkeeper Markus Schubert um den Platz im Tor duellieren.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Schalke 04 bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Fährmann: "Hoffe, noch ein paar Partien machen zu können"

Bis dahin hofft er noch auf etwas Spielpraxis in Norwegen. "Vor drei Wochen bin ich natürlich von anderen Voraussetzungen ausgegangen. Ich hoffe, dass der Saisonstart nicht noch einmal verschoben wird und ich bis Ende Juni noch ein paar Partien machen kann, deshalb bin ich hergekommen", sagte Fährmann, der zuvor an Norwich City verliehen war.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image