vergrößernverkleinern
Auch Hennes IX darf nicht ins Kölner Stadion
Auch Hennes IX darf nicht ins Kölner Stadion © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der 1. FC Köln muss beim Neustart der Bundesliga nicht nur auf seine Fans verzeichten: Maskottchen Hennes IX. passt nicht ins Hygiene-Konzept der DFL.

Auch Geißbock Hennes IX. bekommt die Auswirkungen von Corona zu spüren.

Weil das Hygienekonzept der Deutschen Fußball Liga für die Bundesliga auch ein Maskottchenverbot vorsieht, muss der 1. FC Köln am Sonntag gegen den FSV Mainz 05 laut Express erstmals seit 2008 ein Spiel ohne seinen Glücksbringer bestreiten (Bundesliga: 1. FC Köln - FSV Mainz 05, Sonntag ab 15.30 Uhr im LIVETICKER).

Damals fehlte Hennes VII. wegen einer Arthrose und verpasste nicht nur die beiden Siege gegen Hoffenheim (3:1) und Mainz (2:0), sondern auch die anschließende Aufstiegsfeier.

Anzeige

Hennes VII. von anderem Virus betroffen

Es waren nicht die einzigen Spiele, bei denen der 2009 gestorbene Hennes VII. passen musste - auch ihn betraf einst eine Virus-Krise. Die damals grassierende Maul- und Klauenseuche kostete ihn in der Saison 2000/01 zwei weitere Partien. Damals wurde er durch einen Pappkameraden vertreten.

Jetzt das aktuelle Trikot des 1. FC Köln bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der FC kam in den Heim-Begegnungen gegen den VfL Wolfsburg (0:0) und die SpVgg Unterhaching (1:1) nicht über Unentschieden hinaus.

Geißbock Hennes ist seit den fünfziger Jahren der Glücksbringer des FC, er ist benannt nach dem damaligen Trainer, dem legendären Hennes Weisweiler. Der neunte Hennes löste zu Beginn der Saison den achten Geißbock ab.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image