Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Schalke 04 reagiert auf ein illegales Fußballturnier in Oberhausen. Talente der Knappenschmiede hatten dabei mitgemacht und werden wohl bestraft.

Der FC Schalke 04 wird gegen Spieler der sogenannten Knappenschmiede Sanktionen verhängen, weil einige der Jugendspieler an einem illegalen Fußballturnier in Oberhausen am vergangenen Sonntag teilgenommen hatten.

Eine Schalke-Sprecherin bestätigte den Funke-Medien, dass mit den Spielern bereits gesprochen worden sei und diesen nun "erhebliche Sanktionen" drohen.

Das Turnier war aufgrund der Corona-Pandemie nicht genehmigt worden. Die Nachwuchsmannschaften der Königsblauen trainieren derzeit nicht. Insgesamt bis zu 200 Spieler aus unterschiedlichen Klubs hatten sich über Soziale Medien zu dem Turnier verabredet. Die Platzanlage des Post SV Oberhausen war jedoch lediglich für Training ohne Körperkontakt geöffnet worden.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Das Event war auf Initiative des Vereins aus Oberhausen durch die Polizei und das Ordnungsamt aufgelöst worden. Der Post SV war selbst überrascht und wusste nichts von dem Turnier. Die Behörden sind jetzt auf der Suche nach den Organisatoren der Veranstaltung, diesen droht ein Bußgeldverfahren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image