Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Dortmund gibt einen Neuzugang bekannt. Der BVB verpflichtet Thomas Meunier von Paris Saint-Germain, der bereits von seinem neuen Klub schwärmt.

Borussia Dortmund hat den ersten Transfer des Sommers bekannt gegeben. 

Der BVB sichert sich die Dienste von Thomas Meunier. Der Rechtsverteidiger kommt vom französischen Meister Paris Saint-Germain zu den Schwarz-Gelben und erhält einen bis 2024 gültigen Vertrag. 

 

Anzeige

Wie der Verein am Donnerstag offiziell bekannt gab, wird der 28-Jährige die Trikotnummer 24 erhalten. Ablöse kostet Meunier keine, sein Vertrag bei PSG läuft Ende Juni aus. Der belgische Nationalspieler spielte seit 2016 für die Pariser, davor war er fünf Jahre lang für den FC Brügge aktiv. In der laufenden Saison kam Meunier 27 Mal zum Einsatz. Dabei erzielte er ein Tor und lieferte zwei Assists. 

Meunier freut sich auf Dortmund-Stil

"Thomas Meunier ist ein Spieler, der seine Qualität auf höchstem Niveau unter anderem in der Champions League und in der Nationalmannschaft über einen langen Zeitraum hinweg nachgewiesen hat und uns mit seiner Erfahrung richtig guttun wird", sagt Sportdirektor Michael Zorc.

Meunier selbst richtete seine ersten Worte via Twitter an die BVB-Fans. "Der große Tag ist da! Für mich ist es eine große Ehre, bekannt zu geben, dass ich nun ein Spieler von Borussia Dortmund bin. Ein neues Kapitel öffnet sich uns, Ihnen und mir. Ich werde das schwarz-gelbe Trikot mit Stolz tragen!"

Meistgelesene Artikel

Meunier trifft in Dortmund auf seine Nationalmannschaftskollegen Axel Witsel und Thorgan Hazard. "Borussia Dortmund spielt genau den Fußball, den ich spielen möchte: aufregend, authentisch und natürlich. Der BVB ist bekannt für seine enthusiastischen Fans, und die Atmosphäre während des Spiels mit Paris im Signal Iduna Park hat meine Entscheidung ehrlich gesagt beeinflusst. Ich bin ehrgeizig und möchte wie schon mit Brügge und Paris auch mit Dortmund Titel gewinnen", sagte Meunier.

Durch den Transfer von Meunier wird der Abschied von Achraf Hakimi wahrscheinlicher. Der Leihvertrag des Rechtsverteidigers, der Real Madrid gehört, endet nach der laufenden Saison.

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image