vergrößernverkleinern
Gebre Selassie verletzte sich im Spiel gegen Mainz am Sprungelenk
Gebre Selassie verletzte sich im Spiel gegen Mainz am Sprungelenk © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Werder Bremen muss im Saisonfinale am kommenden Samstag gegen den 1. FC Köln womöglich auf den tschechischen Außenverteidiger Theodor Gebre Selassie verzichten.

Trainer Florian Kohfeldt von Werder Bremen muss im Abstiegsfinale gegen den 1. FC Köln (Samstag ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) womöglich auf Außenverteidiger Theodor Gebre Selassie (33) verzichten. Der Tscheche hat sich beim 1:3 bei Mainz 05 das linke Sprunggelenk gestaucht.

"Je nach Entwicklung von Schwellung und Schmerzen müssen wir bei Theo von Tag zu Tag schauen, wie wir die Belastung in der Woche steigern können und ob ein Einsatz gegen Köln möglich sein wird", sagte Kohfeldt.

Werder muss als Tabellenvorletzter im Fernduell mit Fortuna Düsseldorf im Kampf um den Klassenerhalt gegen Köln unbedingt gewinnen, um den ersten Abstieg seit 40 Jahren zu verhindern. Düsseldorf könnte bei Union Berlin schon ein Unentschieden reichen, wenn Bremen nicht mit vier Toren Unterschied gegen Köln gewinnt.

Anzeige

SPORT1-Podcast: "Der Doppelpass" – Oli Bierhoff über ein Comeback von Müller, Hummels und Boateng ab Minute 62:15 auf  SPORT1SpotifyApple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt! 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image