vergrößernverkleinern
Florian Niederlechner beendete gegen Mainz seine Torflaute
Florian Niederlechner beendete gegen Mainz seine Torflaute © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der FC Augsburg trifft gegen den FSV Mainz 05 bereits nach 43 Sekunden. Die Schwaben entwickeln sich damit zum Frühstart-Spezialisten und stellen einen Rekord ein.

Der FC Augsburg ist das Team der ersten Minute - zumindest in dieser Saison.

Im Spiel beim FSV Mainz 05 (JETZT im LIVETICKER) gingen die Augsburger bereits nach 43 Sekunden durch Florian Niederlechner in Führung.

Es war nach Marco Richter gegen den FC Bayern (2:2) und ebenfalls Niederlechner gegen Borussia Dortmund (1:5) bereits das dritte Mal 2019/20, dass der FCA innerhalb der ersten 60 Sekunden im Spiel traf.

Anzeige

Niederlechner beendet Torflaute

Dies gelang laut Datendienstleister Opta bislang nur dem MSV Duisburg (1974/75) und dem 1. FC Saarbrücken (1985/86), damit stellte der FCA also einen Bundesligarekord ein.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Für Niederlechner bedeutete der frühe Treffer auch das Ende einer Torflaute: Zuvor hatte der zwölfmalige Saison-Torschütze letztmals am 20. Spieltag gegen Werder Bremen (2:1) getroffen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image