Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bayern-Trainer Hansi Flick gibt gegen den SC Freiburg der Jugend eine Chance. Das Bundesligadebüt von Jamal Musiala hat eine historische Dimension.

Jamal Musiala hat am Samstag für den FC Bayern sein Bundesligadebüt gefeiert - und dabei Geschichte geschrieben.

Mit 17 Jahren und 115 Tagen ist Musiala nun der jüngste Bundesligaspieler der Bayern. Der offensive Mittelfeldspieler löste damit Pierre-Emil Höjbjerg (17 Jahre, 251 Tage) ab.

Der offensive Mittelfeldspieler wurde beim 3:1-Sieg gegen den SC Freiburg in der 88. Minute für Thomas Müller eingewechselt. In seinen wenigen Einsatzminuten kam Musiala immerhin auf sieben Ballaktionen, zudem konnte er seine beiden Zweikämpfe für sich entscheiden.

Anzeige

Die SPORT1 News sind zurück! Alles aus der Welt des Sports ab Montag immer um 19.30 Uhr im TV auf SPORT1, auf SPORT1.de und in der SPORT1-App

Musiala schnürt Doppelpack in der 3. Liga

Der gebürtige Stuttgarter sorgte zuletzt mit einem Doppelpack beim 2:0-Sieg von Bayerns Drittligamannschaft gegen den FSV Zwickau für Aufsehen. In der Hinrunde spielte der englische U17-Nationalspieler noch in der B-Jugend der Bayern, zu Jahresbeginn wurde er in die A-Jugend hochgezogen.

Meistgelesene Artikel

Neben Musiala verhalf Bayern-Trainer Hansi Flick gegen die Breisgauer auch dem 20-jährigen Chris Richards zum Bundesligadebüt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image