vergrößernverkleinern
Im Deutsche Bank Park finden normalerweise 51.500 Fans Platz
Im Deutsche Bank Park finden normalerweise 51.500 Fans Platz © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eintracht Frankfurt will in der kommenden Saison wieder vor Zuschauern spielen. Die lokalen Behörden müssen das Konzept zuerst absegnen.

Bundesligist Eintracht Frankfurt plant für die neue Saison während der Corona-Pandemie mit rund 20.000 Zuschauern bei den Heimspielen.

"Wir gehen in unserer Planung von einer Größe von 20.000 Zuschauern aus, wobei es je nach Auflagen auch 15.000 oder 24.000 werden können", sagte Vorstandsmitglied Axel Hellmann dem kicker

Das Absegnen der Konzepte der Klubs obliegt den lokalen Behörden. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hatte zuvor einen Leitfaden für die Profiklubs erarbeitet. Im Deutsche Bank Park finden normalerweise 51.500 Fans Platz. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

"Das konkrete Vergabeverfahren werden wir mit der organisierten Fanszene besprechen, also mit den Vertretern der Fanklubs, der Fanabteilung, der Nordwestkurve und den Ultras", sagte Hellmann. Die größte Herausforderung sei nicht die Sitzanordnung im Stadion, "sondern das Thema Anfahrt, Zugang und Abreise. Da hoffen wir, in etwa zwei Wochen detailliert mit Stadt und Vertretern des ÖPNV unsere Planungen abschließen zu können", so Hellmann.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image