Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Robert Lewandowski gibt zu, dass ein Wechsel zu Real Madrid einmal Thema war. Der Bayern-Star träumt vom möglichen Triple - und sieht bei sich Luft nach oben.

Bayern-Torjäger Robert Lewandowski hat offen über seinen Flirt mit Real Madrid gesprochen.

"Es gab damals viele Spekulationen, Real Madrid ist ein großer Verein, natürlich habe ich mich damit beschäftigt. Aber dennoch habe ich immer zu Bayern gehört. Wir sind eine Familie. Da gehört es auch dazu, dass man mal anderer Meinung ist und gewisse Dinge klärt", sagte Lewandowski der SportBild.

Real versuchte laut Präsident Florentino Perez jahrelang, Lewandoswki nach Madrid zu locken. Rund um die WM 2018 war auch der Stürmer selbst wechselwillig - doch der FC Bayern lehnte stets ab.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Der Pole bereut aber nicht, dass es mit dem Wechsel nicht geklappt hat: "Ich bin heute glücklich in München: Ich gehöre zu 100 Prozent zum FC Bayern, ich weiß, wie sehr der Verein hinter mir steht."

Lewandowski peilt Triple mit Bayern an

Lewandowski zahlt dieses Vertrauen mit Leistung zurück und wurde in dieser Bundesliga-Saison mit dem persönlichen Rekord von 34 Toren zum dritten Mal in Folge Torschützenkönig.

Die Saison ist auch nach dem Meistertitel jedoch noch lange nicht beendet für die Münchner, mit DFB-Pokal und Champions League ist sogar das Triple möglich - und für Lewandowski kein unrealistisches Ziel.

"Zudem ist es vielleicht gar nicht schlecht, dass wir das Rückspiel gegen Chelsea noch haben, um wieder in Fahrt zu kommen. Ich sehe aber klar die große Chance, dass wir diese Saison den Henkelpott holen können! Wir sind gut drauf, haben eine gute Chemie in der Mannschaft", sagte der 31-Jährige.

Die SPORT1 News sind zurück! Alles aus der Welt des Sports ab Montag immer um 19.30 Uhr im TV auf SPORT1, auf SPORT1.de und in der SPORT1-App

Vor allem, wenn Lewandowski das umsetzen kann, was er ankündigt: "Ich habe noch nicht voll durchgeladen, bin vielleicht bei 90 Prozent. Ich möchte meine eigenen Grenzen noch überschreiten."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image