Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Vorbereitung auf die kommende Bundesliga-Saison ist bereits voll im Gange. Schalke 04 kassiert seine erste Testspiel-Niederlage. Gladbach siegt.

Während die letzten beiden verbliebenen deutschen Teams in der Champions League mächtig für Furore sorgen, sind auch die übrigen Bundesliga-Mannschaften nicht tatenlos. Alle Teams befinden sich schon mitten in der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit und für die meisten Klubs ging es am Samstag gegen die ersten Testspielgegner.

Schalke 04 hat im zweiten Testspiel der Vorbereitung gegen Drittliga-Aufsteiger SC Verl eine Niederlage einstecken müssen. Die Gelsenkirchener unterlagen Verl mit 4:5 (4:5).

Schalke-Trainer Wagner hadert mit seiner Abwehr

"Wir hatten gute Offensivaktionen und haben schöne Tore geschossen, aber wir haben natürlich sehr, sehr naiv verteidigt. Die Konterabsicherung war nicht gut. Wir haben ganz viele technische Fehler gemacht", sagte Schalke-Trainer David Wagner nach dem Spiel. Gespielt wurde zwei Mal 60 Minuten, die erste Hälfte bezeichnete Wagner als "sehr wild".

Anzeige

Bester Schalker Torschütze war Steven Skrzybski (24., 32.), der bereits im Testspiel gegen den Zweitligisten VfL Osnabrück (5:1) doppelt getroffen hatte. Die weiteren Treffer erzielten Mark Uth (29.) und Benito Raman (55.). Für Verl trafen Zlatko Janjic (17.), Sascha Korb (57.) und Patrick Schikowski gleich dreifach (18., 46., 59.). 

Nach Abstimmung mit den lokalen Behörden hatte Schalke die Freigabe erhalten, vor bis zu 300 Zuschauern zu spielen. "Nach Monaten vor leeren Rängen können wir am Samstag endlich wieder vor einigen unserer Fans im Parkstadion spielen. Darauf freuen wir uns besonders", hatte Trainer David Wagner im Vorfeld gesagt.

Meistgelesene Artikel

Das zweite Testspiel der Vorbereitung wurde über zweimal 60 Minuten ausgetragen.

Gladbach siegt dank Leistungssteigerung

Borussia Mönchengladbach hat auch sein zweites Vorbereitungsspiel souverän gewonnen. Die Elf von Trainer Marco Rose setzte sich dank einer deutlich besseren zweiten Halbzeit mit 4:0 (0:0) gegen den Drittligisten MSV Duisburg durch. Für die Tore auf dem Gladbacher Trainingsplatz sorgten die allesamt nach der Pause eingewechselten Stefan Lainer (51.), Florian Neuhaus (63.), Breel Embolo (67.) und Patrick Herrmann (72.).

Am Mittwoch hatten die Fohlen ihr erstes Testspiel der neuen Saison gegen Drittliga-Aufsteiger SC Verl mit 4:0 gewonnen. Ab Montag startet der Champions-League-Teilnehmer sein Trainingslager im westfälischen Harsewinkel.

Doppelpack Szalai: Mainz siegt

Mainz 05 hat sein erstes Testspiel vor der Saison 2020/21 ohne Probleme gewonnen. Gegen den Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers siegten die Nullfünfer im alten Stadion am Bruchweg mit 6:0 (4:0). Stürmer Adam Szalai (20., 50.) gelang ein Doppelpack, außerdem trafen Robin Quaison (22.), Jonas Burkardt (35.), Marlon Suliman Mustapha (94.) und Leandro Barreiro (111.).

Die Teams spielten nicht über die üblichen 90 Minuten, sondern absolvierten zwei Halbzeiten über je eine Stunde. Trainer Achim Beierlorzer tauschte die Mannschaft nach den ersten 60 Minuten aus.

Doppel-Sieg für Köln

Rio-Weltmeister Ron-Robert Zieler hat kurz nach seinem Wechsel auf Leihbasis vom Zweitligisten Hannover 96 seinen ersten Einsatz für den 1. FC Köln bestritten. Beim Doppel-Testspieltag stand der 31-Jährige beim 2:1 (2:1) gegen den niedersächsischen Fünftligisten Blau-Weiß Lohne am Samstag im Tor des Bundesligisten. Zuvor setzte sich der FC im ersten Test gegen den Fünftligisten SV Deutz 05 mit 5:0 (3:0) durch.

Gegen Lohne lenkte FC-Abwehrspieler Sebastiaan Bornauw den Ball zunächst ins eigene Tor (18.), U19-Spieler Marvin Obuz glich aus (34.), Christian Clemens erhöhte (39.). Gegen Deutz trafen Elvis Rexhbecaj (9.), Ismail Jakobs (13.), Jan Thielmann (43.), Jonas Hector (54.) und Robert Voloder (70.).

Das Kölner Gesundheitsamt hatte im Vorfeld des Doppel-Testspieltages eine teilweise Öffnung für Zuschauer genehmigt. Rund 200 Fans konnten die beiden Partien im Franz-Kremer-Stadion verfolgen.

Die Testspiele der Bundesligisten am Samstag im Überblick:

VfL Wolfsburg - Eintracht Braunschweig 0:1 
Borussia Mönchengladbach - MSV Duisburg 4:0 
1. FSV Mainz 05 - Würzburger Kickers 6:0
SC Freiburg - Karlsruher SC 1:1
1. FC Union Berlin - Dynamo Dresden 2:0
Arminia Bielefeld - VfL Osnabrück 1:1
1. FC Köln - SV Deutz 05 5:0
FC Augsburg - 1. FC Nürnberg 2:1
1. FC Köln - Blau Weiß Lohne 2:1
FC Schalke 04 - SC Verl 4:5

Nächste Artikel
previous article imagenext article image