Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Telekom lässt die Allianz Arena in Magenta strahlen. Ein Schriftzug des Sponsors des FC Bayern sorgt aber für Aufsehen.

Die Münchner Allianz Arena erstrahlt zwei Tage vor dem nationalen Supercup am Mittwoch zwischen Bayern München und Borussia Dortmund (20.30 Uhr) in Magenta.

Zudem ist der Schriftzug "T-5G" auf der Außenhülle zu sehen. Anlass ist eine Initiative von Sponsor Telekom, der im Stadion mit elf neuen Antennen für ein 5G-Netz gesorgt hat.

Nationalspieler Joshua Kimmich bezeichnete die neue Mobilfunktechnik in einem Werbeclip als "schneller als Phonzie" - in Anlehnung an seinen flinken Teamkollegen Alphonso Davies.

Anzeige
So strahlt die Allianz Arena in dieser Woche
So strahlt die Allianz Arena in dieser Woche © Telekom/FC Bayern

Allerdings sorgt vor allem der Schriftzug für Belustigung im Netz. Denn das "T-5G" lässt sich auch als "TSG" lesen - und das ausgerechnet nach der herben 1:4-Pleite der Bayern gegen die TSG Hoffenheim am Sonntag.

Meistgelesene Artikel

"Als Anerkennung für die Leistung der TSG Hoffenheim hat der FC Bayern also seine Allianz Arena entsprechend dekoriert. Sympathisch", schrieb ein User.

"Also das geht nun doch ein wenig zu weit - die Bayern branden die Allianz Arena mit 'TSG'", war ebenfalls auf Twitter zu lesen, oder auch "Dietmar Hopp und die TSG haben die Allianz Arena übernommen".

-----

Mit Sport-Informations-Dienst

Nächste Artikel
previous article imagenext article image