Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die deutschen Fußballfans begrüßen den Arena-Testlauf mit begrenzter Zuschauerzahl. Dennoch ist die Sorge groß, erneute Geisterspiele werden befürchtet.

Die Fußball-Fans freuen sich über die Rückkehr von Zuschauern in die Bundesliga-Stadien trotz Corona - allerdings schwingt auch bei den Befürwortern die Sorge mit.

In der repräsentativen Umfrage für das Bundesliga-Barometer finden es 85,2 Prozent der Befragten gut, dass es in der Bundesliga und Zweiten Liga den Testlauf mit einer begrenzten Anzahl von Fans gibt.

Die Klubs überzeugen: 86,6 Prozent der Fans fühlen sich über Bedingungen, Einschränkungen und Verhaltensregeln beim Stadionbesuch trotz COVID-19 ausreichend informiert.

Anzeige

Allerdings: Nur knapp 56,1 Prozent der insgesamt 5.230 Abstimmenden würden auch selbst so bald wie möglich wieder ins Stadion gehen.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Zuschauer im Stadion: Fans fürchten Verstöße

Die Zurückhaltung von über der Hälfte aller Fans spiegelt sich in den Zweifeln wieder, dass die Zuschauer-Konzepte auch dauerhaft greifen.

Zwei Drittel der Befragten (66,9 Prozent) befürchten Verstöße gegen die Hygiene-Konzepte und wünschen sich daher auch, dass die Einhaltung durch unabhängige Dritte kontrolliert wird (62,9 Prozent).

88,2 Prozent rechnen sogar damit, dass es wegen steigender Corona-Fallzahlen bald wieder Geisterspiele geben wird.

Der CHECK24 Doppelpass mit Simon Rolfes mit allem zur BVB-Pleite und dem Spielerstreik in Mainz am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Das Bundesliga-Barometer von Prof. Dr. Alfons Madeja in Nürnberg gehört zu den ältesten und zuverlässigsten Umfrage-Initiativen im Sport.

Weitere Informationen sind über diesen Link erhältlich: https://bundesligabarometer.de/registrieren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image