Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der FC Bayern macht genau da weiter, wo er in der vergangenen Saison aufgehört hat. Der Triple-Sieger stellt im Eröffnungsspiel gegen Schalke 04 gleich mehrere Rekorde auf.

Die Saison ist nicht mal 90 Minuten alt, da stellt der FC Bayern schon die nächsten Rekorde auf.

Mit dem deutlichen 8:0 gegen den FC Schalke 04 gelingt dem Triple-Sieger der höchste Sieg bei einem Bundesliga-Eröffnungsspiel.

Nie zuvor hat ein Team in den Eröffnungsspielen der Bundesliga acht Tore erzielt. Den bisherigen Rekord stellten die Münchner mit ihrem 6:0 gegen Werden Bremen im Jahr 2016 selbst auf.

Anzeige

Erstmals wurde im Jahr 2002 ein offizielles Bundesliga-Eröffnungsspiel mit Beteiligung des deutschen Meisters ausgespielt.

Gnabry gelingt historisches Blitztor

Doch nicht nur die Höhe des Sieges ist historisch. 

Beim Saisonauftakt gegen den FC Schalke 04 dauerte es lediglich bis zur vierten Minute bis der Triple-Sieger in Person von Serge Gnabry traf. (Bundesliga, 1. Spieltag: FC Bayern - FC Schalke 04 am Freitag ab 20.30 Uhr im LIVETICKER)

Mit seinem Schlenzer ins lange Eck erzielte der 25-Jährige zudem das erste Tor der Saison 2020/21 und sein erstes mit seiner neuen Rückennummer 7. 

Seit Torsten Frings vor 18 Jahren für den BVB ebenfalls in der 4. Minute getroffen hatte, fiel kein Tor mehr so früh in einem Bundesligaauftakt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Meistgelesene Artikel

Lewandowskis zehnter Streich in Serie

Keine viertel Stunde später stand der Ex-Schalker Leon Goretzka frei vor dem Tor und traf zum 2:0. Robert Lewandowski erhöhte noch vor der Pause per Elfmeter zum 3:0. Damit traf Lewandowski in den letzten zehn Spielen gegen Schalke in Serie.

Nach dem Seitenwechsel toppte Gnabry sein Blitztor aus der ersten Halbzeit. Gnabry erhöhte nach einem Konter nur 75 Sekunden nach Wiederanpfiff auf 4:0.

Musiala jüngster Bayern-Torschütze

Im weiteren Verlauf gelang Gnabry dann auch noch der dritte Treffer (59.) auch Thomas Müller (69.), Neuzugang Leroy Sané (71.) und Jamal Musiala (81.) netzten ein.

Musiala stellte damit den letzten Rekord im Spiel gegen Schalke auf. Mit 17 Jahren, 6 Monaten und 23 Tagen ist er nun jüngster Bayern-Torschütze in der Bundesliga.

Musiala ist damit zudem der fünftjüngste Torschütze der Bundesliga-Geschichte.

Die jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte:

1. Florian Wirtz (Bayer Leverkusen) am 6. Juni 2020 im Alter von 17 Jahren, 1 Monat und 3 Tagen

2. Nuri Sahin (Borussia Dortmund) am 26. November 2005 - 17 Jahre, 2 Monate und 21 Tagen

3. Julian Draxler (Schalke 04) am 1. April 2011 - 17 Jahre, 6 Monate und 12 Tage

4. Timo Werner (VfB Stuttgart) am 22. September 2013 - 17 Jahre, 6 Monate und 16 Tage

5. Jamal Musiala (Bayern München) am 18. September 2020 - 17 Jahre, 6 Monate, 23 Tage

6. Christian Pulisic (Borussia Dortmund) am 17. April 2016 - 17 Jahre, 6 Monate und 30 Tage

7. Lars Ricken (Borussia Dortmund) am 11. März 1994 - 17 Jahre, 8 Monate und 1 Tag

8. Ibrahim Tanko (Borussia Dortmund) am 1. April 1995 - 17 Jahre, 8 Monate und 7 Tage

9. Jann-Fiete Arp (Hamburger SV) am 28. Oktober 2017 - 17 Jahre, 9 Monate und 22 Tage

10. Kai Havertz (Bayer Leverkusen) am 2. April 2017 - 17 Jahre, 9 Monate und 25 Tage

Nächste Artikel
previous article imagenext article image