vergrößernverkleinern
Auch in der kommenden Saison sind fünf Auswechslungen erlaubt
Auch in der kommenden Saison sind fünf Auswechslungen erlaubt © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Deutsche Fußball Liga trifft eine Entscheidung über die Auswechslungen. Die bisherige Regelung wird verlängert. Grünes Licht gibt es für das Hygienekonzept.

Den Mannschaften der Fußball-Bundesliga und der 2. Liga werden auch in der kommenden Saison fünf Auswechslungen zur Verfügung stehen.

Das beschlossen die Vertreter der 36 Profiklubs bei der virtuellen Versammlung der Deutschen Fußball Liga (DFL) am Donnerstag. Damit wird die Regelung verlängert, die seit dem Neustart der vergangenen Spielzeit gilt.  

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Anzeige

Bereits Anfang der Woche hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) entschieden, im DFB-Pokal der Männer und Frauen, der Frauen-Bundesliga sowie der 2. Frauen-Bundesliga weiterhin fünf Wechsel zu erlauben. Nicht zur Anwendung kommt die Regelung dagegen in der 3. Liga. Die Klubs und der Ausschuss hatten sich mehrheitlich dafür ausgesprochen, zur vorherigen Beschränkung auf drei Auswechslungen zurückzukehren.

Auch in der Nations League, der Champions League und der Europa League sind nur drei Wechsel erlaubt, während im DFB-Pokal ebenfalls fünf Mal getauscht werden darf.

Grünes Licht haben die Profiklubs am Donnerstag für das überarbeitete Hygienekonzept gegeben. Rund um den Spielbetrieb wird künftig beim Corona-Testungsschema eine Gliederung in drei Stufen der Pandemie-Aktivität vorgenommen.

Die Einteilung folgt der Anzahl an Neuinfektionen pro Woche pro 100.000 Bürger im jeweiligen Landkreis eines Klubs und den angrenzenden Landkreisen. Das Pandemie-Level gilt ab 35 Neuinfektionen als "hoch", zwischen 5 und 35 als "mittel" und unterhalb von 5 als "niedrig".

Nächste Artikel
previous article imagenext article image