Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Gelsenkirchen - Vedad Ibisevic ist bereits seit Montag in Gelsenkirchen. Der frühere Hertha-Stürmer wird bei Schalke 04 am Mittwoch den Medizincheck zu Ende bringen.

Schalkes Sturm-Hoffnung ist schon da!

Wie SPORT1 erfuhr, ist Vedad Ibisevic am Montag auf Schalke angekommen und hat bereits am Dienstagvormittag Teile des obligatorischen Medizinchecks absolviert. Im Laufe des heutigen Mittwochs werden die medizinischen Untersuchungen dann finalisiert.

Geleitet werden diese vom neuen S04-Fitnesschef Werner Leuthard. Damit trifft Ibisevic auf einen alten Bekannten. Die beiden arbeiteten zwischen November 2019 und April diesen Jahres noch bei Hertha BSC zusammen.

Anzeige

Ibisevic wurde schon am Dienstag im Schalker Teamhotel "Courtyard by Marriott" in Gelsenkirchen gesichtet. Nach SPORT1-Informationen soll der Bosnier innerhalb der nächsten 24 Stunden einen Ein-Jahres-Vertrag unterschreiben und am Donnerstag sein erstes Training im königsblauen Trikot absolvieren. Beide Parteien sind sich über die Modalitäten einig.

Der Kicker berichtete, dass der 36-jährige Angreifer in Gelsenkirchen für ein unglaublich niedriges Grundgehalt von nur 100.000 Euro spielen wird. Das deckt sich auch mit Informationen von SPORT1.

Ibisevic hielt sich mit Personaltrainer fit

Allerdings: Ibisevic bekommt bei S04 die handelsüblichen Punkt- und Auflaufprämien und könnte sein Salär bei einer erfolgreichen Schalke-Saison durchaus auf über eine Million Euro aufbessern.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Dennoch: Der Schritt von Ibisevic ist beachtlich. Bei den Berlinern, für die Ibisevic in den vergangenen fünf Jahren in 159 Bundesliga-Spielen 56 Tore erzielte, hat er mit rund 3 Mio. Euro zu den Topverdienern gehört.

Wieso kickt Ibisevic für ein derart niedriges Grundgehalt? Schalke kann aufgrund der finanziellen Lage (198 Mio. Euro Verbindlichkeiten) schlichtweg keine größeren Sprünge machen und will vor allem kein Risiko eingehen.

Da Ibisevic schon im fortgeschrittenen Fußballer-Alter ist, statten ihn die Königsblauen um Sportchef Jochen Schneider und Kaderplaner Michael Reschke mit einem stark leistungsbezogenen Vertrag aus.

Ibisevic will Elber ablösen

Ibisevic, so ist aus seinem Umfeld zu hören, kommt hungrig in den Pott. Der Bosnier hielt sich zuletzt mit einem Personaltrainer fit und ist immer noch ehrgeizig.

Meistgelesene Artikel

Für einen Ein-Jahres-Job auf Schalke hat er lukrativere Angebote aus den USA, Türkei und Griechenland ausgeschlagen. Ibisevic will es seinen Kritikern noch einmal zeigen - und zwar auf Top-Niveau in der Bundesliga!

Einen Rekord hat der "Vedator", wie er in Berlin aufgrund seiner Torgefahr genannt wurde, ganz nebenbei auch im Visier. Der Stürmer will sich in die Top 3 der besten ausländischen Bundesliga-Torschützen ballern. Zurzeit liegt er mit 127 Treffern auf Platz 4. Nur wenige Buden fehlen, um Bayern-Legende Giovane Elber (133) abzulösen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image