Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Wie geht es für den schwächelnden Marco Reus bei Borussia Dortmund weiter? TV-Experte Dietmar Hamann zählt den Kapitän jedenfalls mit deutlicher Kritik an.

Beim klaren 3:0-Derbysieg am Samstagabend gegen den FC Schalke 04 spielte Marco Reus bei Borussia Dortmund nur eine Nebenrolle.

Erst in der 77. Minute kam der 31-Jährige als Joker. Wenn es nach Dietmar Hamann geht, droht dem Nationalspieler diese Rolle ab sofort regelmäßig. 

Dortmund sei "im Moment ohne Reus besser. Das hängt auch damit zusammen, dass Reyna in guter Form ist, dass Haaland in sehr guter Form ist, Brandt hat ordentlich gespielt und mit Sancho haben sie einen überragenden Spieler", meinte der Ex-Nationalspieler bei Sky90

Anzeige

Reus war nach langer Verletzung im September zurückgekehrt und hat in acht Pflichtspielen bisher dreimal begonnen. Dabei glückten ihm zwei Treffer.

Der frühere Bayern-Profi Hamann prophezeite dem BVB Ärger mit dem Offensivstar und Kapitän. Es dauere nicht mehr lange, bis Trainer Lucien Favre "ein Problem mit ihm (Reus, Anm.d.Red.) bekommt, wenn er mal länger nicht in der Startaufstellung steht. Es ist ja nicht die Wohlfahrt. Ich kann keine Entscheidung treffen, nur damit sich ein Spieler wohlfühlt oder um ihn nicht zu verärgern. Man muss machen, was am besten für die Mannschaft und den Verein ist."

Meistgelesene Artikel

Hamann findet: Reus fehlt zu oft

Hamann sprach sich zudem stark dafür aus, Reus das Amt des Kapitäns zu entziehen. "Was fehlt den Dortmundern? Mentalität, Führung. Du kannst keinen Kapitän haben, der nur die Hälfte der Spiele macht", meinte Hamann vor allem mit Blick auf die vielen Ausfälle von Reus.  

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Der TV-Experte kritisierte den Offensivmann aber auch für seine Einstellung und unterstrich seine Feststellung mit dem schwachen Auftritt von Reus beim 1:3 in der Champions League gegen Lazio Rom. Hamann fehlt bei dem BVB-Star die Fähigkeit des Vorangehens. "Aber der Kapitän ist dazu da, dass er die anderen mitreißt", sagte Hamann.

Dietmar Hamann würde beim BVB die Kapitänsbinde an Mats Hummels geben
Dietmar Hamann würde beim BVB die Kapitänsbinde an Mats Hummels geben © Imago

Ist Hummels der bessere BVB-Kapitän?

Er führte weiter aus: "Ich habe nicht verstanden, warum man ihm im Sommer nicht die Kapitänsbinde abgenommen hat. Die andere Frage ist, ob ich sie ihm vor zwei Jahren gegeben hätte."

Für den ehemaligen Spieler von Liverpool und Bayern steht der ideale Kapitäns-Nachfolger von Reus schon bereit: "Du hast mit Mats Hummels einen brillanten Leader, der in der Vergangenheit gezeigt hat, dass er Mannschaften führen kann, dass er Führungsqualitäten hat, dass er das Wort ergreifen kann, dass er Leute mitreißen kann."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image