Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Robert Lewandowski beendet gegen Hertha seine "Mini-Krise". Der erste Treffer gegen Hertha für den Torjäger des FC Bayern ist ein besonderer.

Nächster Meilenstein für Robert Lewandowski!

Der Pole erzielte laut der offiziellen Bundesliga-Website gegen Hertha BSC sein 100. Bundesliga-Tor für den FC Bayern in der heimischen Allianz Arena.

Der Torjäger benötigte dafür lediglich 98 Spiele. Als BVB-Profi hatte er nie im Münchner Stadion getroffen. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Lewandowski trifft vier Mal für Bayern

Lewandowski, der unlängst zu Europas Fußballer des Jahres gekürt wurde, war zuvor in seinen letzten drei Einsätzen für den FCB ohne Tor geblieben.

Gegen die Hertha am Sonntag war er in der 40. Minute nach Vorarbeit von Serge Gnabry mit rechts zur 1:0-Führung zur Stelle, nachdem Hertha-Keeper Alexander Schwolow seinen ersten Versuch per Kopf noch stark pariert hatte.

In der 51. Minute legte der 32-Jährige mit einem weiteren Treffer nach - diesmal nach Vorarbeit von Youngster Chris Richards, der sein Startelf-Debüt für Bayern gab. In der Schlussphase machte Lewandowski sogar den Viererpack komplett.

Zunächst überwand er Hertha-Keeper Alexander Schwolow aus kurzer Distanz (85.). In der Nachspielzeit traf er dann per Elfmeter, nachdem er zuvor gefoult worden war, zum 4:3, nachdem die Berliner zweimal ausgeglichen hatten. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

Lewandowski liegt mit nun 241 Treffern weiter auf Platz drei in der ewigen Torjägerliste der Bundesliga. Lediglich Klaus Fischer (268) und Bayern-Legende Gerd Müller mit 365 Toren trafen noch häufiger.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image