Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Erling Haaland gibt auf dem Platz mit seiner Leistung fast immer die richtige Antwort. Abseits des Rasens muss der BVB-Star aber manchmal etwas grübeln.

"Ich weiß nie, wie ich antworten soll." 

Erling Haaland ist mit jungen Jahren nicht nur einer der besten Stürmer Europas, er ist vor allem auch ein sehr zielstrebiger und reflektierter Profi. Trotzdem gibt es Fragen, die den Angreifer von Borussia Dortmund vor Probleme stellen. Eine davon ist ausgerechnet die Frage nach seinem Erfolgsrezept.

Dies sei für ihn "sehr schwierig" zu beantworten, erklärte der norwegische Nationalspieler in der DAZN-Serie "BVB 09 - Stories who we are" zunächst. Letztlich fasste er seinen Antrieb und seine Motivation dann aber doch noch gekonnt in Worte: "Für mich geht es darum, einen frischen Körper und einen klaren Verstand zu haben - und damit den Erfolg zu jagen."

Anzeige

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

In seiner noch kurzen BVB-Karriere hat er bereits eindrucksvoll nachgewiesen, wozu er fähig ist. Wie elementar der 20-Jährige für das Dortmunder Spiel ist, zeigte sich vor allem in seiner Abwesenheit. Haalands Verletzungspause vor der kurzen Winterpause ließ die Probleme im Offensivspiel der Schwarz-Gelben deutlich zu Tage treten. 

"Dortmund ist der große Traum, den ich lebe"

In Kürze dürfte der Angreifer aber seine ersehnte Rückkehr feiern. Sich dabei für den BVB zu zerreißen, ist für Haaland eine Selbstverständlichkeit. "Der Verein hat mich für viel Geld gekauft und die Fans dürfen von mir erwarten, dass ich 100 Prozent gebe. Das ist das Mindeste, was ich tun kann."

Das wachsende Interesse von europäischen Topklubs lässt ihn dabei kalt. "Borussia Dortmund ist gerade der große Traum, den ich lebe. Mit dem BVB etwas zu erreichen, ist das, wofür ich arbeite", sagte der Torjäger, der in der laufenden Saison 17 Tore in 14 Pflichtspielen erzielte. 

Auch interessant

Dabei sei das Toreschießen auf dem Platz gar nicht das, "woran ich denke. Ich will immer in der Position sein, damit der Ball auch zu mir kommt. Dann treffe ich auch einfach. Und wenn es aus zwei Metern ist, ist es auch gut, weil ich dann clever genug war, zu wissen, dass der Ball dort hinkommt."

Klar ist: Zumindest auf dem Platz ist Erling Haaland nie um die passende Antwort verlegen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image