Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach der heftigen Kritik von Mehmet Scholl am BVB-Trainer Edin Terzic meldet sich Jürgen Klopp zu Wort. Bei SPORT1 lässt der Liverpool-Coach kein gutes Haar an Scholl.

Mehmet Scholl ist für seine harschen Kritiken bekannt und gefürchtet.

Am vergangenen Wochenende erwischte es den neuen BVB-Trainer Edin Terzic, dem Scholl analytische Defizite vorwarf. "In seinen Worten steckt nicht viel drin. Das ist so, als würde ich sagen, morgen geht die Sonne weiter. Seine Analyse ist nicht greifbar", bemängelte Scholl in der Bild.

Es dauerte nicht lange, bis sich BVB-Chef Hans-Joachim Watzke mit einem Konter zu Wort meldete. "Wenn Mehmet Scholl sich offensichtlich für den besten Analytiker hält, stellt sich mir die Frage, warum das noch kein Verein gesehen hat", sagte Borussia Geschäftsführer.

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Mit Jürgen Klopp erhält Watzke nun prominente Unterstützung: Bei SPORT1 verriet der Liverpool-Trainer, dass ihm die Scholl-Kritik ebenfalls gehörig auf den Geist geht.

Auch interessant

"Mehmet Scholl fühlt sich berufen, über junge, deutsche Trainer den Stab zu brechen. Ich äußere mich äußerts ungern zu solchen Dingen, aber er spricht die ganze Zeit über Leute, die er nicht kennt", regte sich Klopp auf.

Klopp: "Als hätte er die Weisheit mit Löffeln gefressen"

Für den früheren BVB-Trainer ist der Verriss eines Kollegen aus der Ferne und ohne Insiderwissen ein No-Go  "Ich kenne Mehmet nicht besonders gut, deshalb kann man denke ich auch über ihn sprechen. Welche Daseinsberechtigung hat Mehmet Scholl, über Trainer zu urteilen? Das würde mich wirklich mal interessieren. Das ist ungefähr so, als würde ich über Autobau sprechen. Da habe ich auch keine Ahnung von."

Einmal in Fahrt, ließ "Kloppo" kein gutes Haar am früheren deutschen Nationalspieler, der bislang nur zwei Mal als Trainer des FC Bayern II arbeitete.    

"Er hat es versucht als Trainer, hat es nicht hinbekommen, und jetzt spricht er darüber als hätte er die Weisheit mit Löffeln gefressen", sagte Klopp. Er spricht über Leute, die er nicht kennt. Ich habe einige Trainer gesehen, die er anscheinend gemeint hat. Er spricht darüber, dass er das alles nicht mehr hören kann. Dabei hat sich der eine Trainer zum ersten Mal geäußert. Wie kann man denn etwas von jemandem, der sich zum ersten Mal äußert, nicht mehr hören können wollen?"

Nächste Artikel
previous article imagenext article image