Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Trotz der sportliche kritischen Phase stellt der FC Bayern München in Person von Robert Lewandowski einen neuen Rekord auf. Muss Gerd Müller nun zittern?

Robert Lewandowski hat in der Bundesliga für einen neuen Rekord gesorgt. Der Stürmer des FC Bayern erzielte am 16. Spieltag beim 2:1 gegen den FC Freiburg (Bundesliga: FC Bayern - SC Freiburg zum Nachlesen im TICKER) den Führungstreffer.

Damit kommt der Pole bereits auf 21 Saisontore. Nie zuvor hat ein Spieler in einer Hinrunde - die noch nicht einmal beendet ist - der Bundesliga-Geschichte mehr Treffer erzielt. (Torjägerliste der Bundesliga 2020/21)

Bislang hatte Bayern-Legende Gerd Müller den Rekord gehalten. In der Saison 1968/69 hatte der "Bomber der Nation" 20 Tore in einer Hinserie geschossen. (Tabelle der Bundesliga)

Anzeige

Lewandowskis bisheriger Topwert lag bei 18 Toren in einer Halbserie. Diesen Wert schaffte er in der Saison 2019/20. Sollte er seine Frequenz in dieser Spielzeit halten, könnte Müllers Rekord über die gesamte Saison 1971/72 von 40 Treffern wackeln.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image