vergrößernverkleinern
Khedira gibt sein Comeback in der Bundesliga
Khedira gibt sein Comeback in der Bundesliga © FIRO SPORTPHOTO/FIRO SPORTPHOTO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Rio-Weltmeister Sami Khedira muss auf sein Comeback in der Fußball-Bundesliga warten.

Rio-Weltmeister Sami Khedira muss auf sein Comeback in der Fußball-Bundesliga warten. Im Spiel seines neuen Klubs Hertha BSC gegen Rekordmeister Bayern München sitzt der 33-Jährige zunächst nur auf der Bank. Im defensiven Mittelfeld setzt Trainer Pal Dardai in der Startelf stattdessen auf den Argentinier Santiago Ascacibar.

Khedira war am Montag von Juventus Turin zu den kriselnden Berlinern gewechselt, sein Vertrag läuft bis zum Saisonende. Er soll die verunsicherte Mannschaft mit seiner Erfahrung stabilisieren.

Sein bislang letztes Bundesligaspiel machte Khedira am 10. Mai 2010 für den VfB Stuttgart. Das Spiel bei der TSG Hoffenheim endete 1:1. Im Sommer 2010 wechselte er zu Real Madrid, 2015 folgte der Transfer nach Turin.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image