vergrößernverkleinern
Streich mit Respekt vor Leverkusen
Streich mit Respekt vor Leverkusen © AFP/POOL/SID/CHRISTOF STACHE
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Trainer Christian Streich vom Bundesligisten SC Freiburg will die Formkrise von Bayer Leverkusen vor dem anstehenden Duell nicht zu hoch hängen.

Trainer Christian Streich vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg will die Formkrise von Bayer Leverkusen vor dem anstehenden Duell nicht zu hoch hängen. "Es gibt immer Phasen, in denen Mannschaften nicht gewinnen", sagte der 55-Jährige auf der virtuellen Pressekonferenz: "Bei Leverkusen kommen gerade ein paar Dinge zusammen. Paar Fehler, Chancen, die man liegen lässt, dann läuft es nicht."

Die Qualität von Leverkusen sei unbestritten. Sein Team werde die Aufgabe gegen die zuletzt schwächelnde Werkself deshalb mit dem nötigen "Respekt" angehen, sagte Streich weiter. Trotz zuletzt zwei Spielen ohne Sieg müsse seine Elf am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) "selbstbewusst auftreten. Wir hatten in den letzten Spielen zu wenig Torchancen, weil wir im vorderen Drittel nicht qualitativ gut genug Fußball gespielt haben. Das müssen wir verbessern", forderte der dienstälteste Trainer der Liga.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image