vergrößernverkleinern
Matarazzo steht wohl kurz vor einer Vertragsverlängerung
Matarazzo steht wohl kurz vor einer Vertragsverlängerung © AFP/SID/THOMAS KIENZLE
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Trainer Pellegrino Matarazzo wird dem Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart aller Voraussicht nach längerfristig erhalten bleiben.

Trainer Pellegrino Matarazzo wird dem Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart aller Voraussicht nach längerfristig erhalten bleiben. "Wir sind relativ weit und auf einem sehr guten Weg", sagte der Coach am Donnerstag, "aber solange es noch nicht offiziell ist, darf man noch nicht gratulieren."

Der Vertrag des 43-Jährigen soll um zwei weitere Jahre bis 2024 verlängert werden. Medienberichten zufolge soll Matarazzo, der den VfB seit Ende Dezember 2019 trainiert und zurück in die Bundesliga führte, für 2023 eine Ausstiegsklausel erhalten.

"Er ist in der Zusammenarbeit, vom Fachwissen und von der Sozialkompetenz her ein Glücksfall für den VfB", sagte Sportchef Sven Mislintat zuletzt: "Rino ist ein ganz wichtiger Faktor für die Entwicklung von Spielern, um unseren Weg überhaupt gehen zu können."

Anzeige

Dieser führt am Samstag (15.30 Uhr/Sky) zunächst zum 1. FC Köln. Matarazzo kann dort wieder auf Gonzalo Castro, Daniel Didavi und Marc Oliver Kempf zurückgreifen. "Köln auf Abstand zu halten ist nicht unwichtig", betonte Matarazzo.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image