vergrößernverkleinern
Joseph Aidoo (r. ) setzt auf einen Wechsel zum FC Bayern
Joseph Aidoo (r. ) setzt auf einen Wechsel zum FC Bayern © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Joseph Aidoo ist wohl nur wenigen deutschen Fußball-Fans ein Begriff. Der Ghanaer wünscht sich allerdings zum FC Bayern und glaubt an seinen Traum.

Der FC Bayern hat bekanntlich viele treue Verehrer. Selbst die Verantwortlichen wussten aber wohl nicht, dass ein solcher auch in La Liga gegen den Ball tritt. 

Die Rede ist von Joseph Aidoo, der in einem Interview mit JoySports mit erstaunlichen Aussagen für Aufsehen gesorgt hat. (Spielplan und Ergebnisse von La Liga)

"Wenn es nach mir geht, werde ich irgendwann für den FC Bayern München spielen", sagte der Ghanaer, der derzeit bei Celta Vigo unter Vertrag steht. Der 25-Jährige ist bei dem Klub Rotationsspieler, hat zuvor für den KRC Genk in Belgien und Hammarby in Schweden gespielt. Kein klassischer Weg für einen zukünftigen Bayernspieler.

Anzeige

Erlebe bei MAGENTA SPORT alle Sky Konferenzen der Fußball-Bundesliga live und die Highlights auf Abruf! | ANZEIGE 

Wie kommt es also zu den selbstbewussten Aussagen?

Kuffour als "Mentor und Idol"

Hintergrund sind Aidoos Sympathien für die Münchner. "Als ich klein war, war das der einzige Klub, der mein Herz gewonnen hat", verriet der Innenverteidiger. 

Meistgelesene Artikel

Auch der Ex-Bayern-Star Samuel Kuffour spielte eine Rolle: "Samuel Kuffour war mein Mentor und Idol, bevor ich in die Nationalmannschaft berufen wurde. Ich habe ihn immer bewundert und war sehr aufgeregt, als ich zum ersten Mal nominiert wurde. Ich habe mir gesagt, dass ich seinem Weg folgen und sogar noch mehr erreichen will", sagte der achtmalige Nationalspieler Ghanas. 

"Er war dort, daher habe ich immer schon zu ihm aufgeschaut", erklärte Aidoo. Auch deswegen also der FC Bayern. 

Sein Herz hat der Ghanaer seitdem keinem anderen Klub geschenkt. Er sieht sich die Spiele des deutschen Rekordmeisters an und verfolgt alle News. "Manchmal gehe ich sogar ins Stadion, wenn sie auswärts spielen und gucke zu", verriet Aidoo. (Tabelle von La Liga)

Ist Aidoo eine Option für den FC Bayern?

Bislang dürften deutsche Fußballfans Aidoo wenn dann wegen einer kuriosen Szene kennen: Im Februar 2020 hatte er Real-Coach Zinedine Zidane mit einem unbeabsichtigten Tackling von den Beinen geholt. Die Bilder gingen um die Welt. 

Joseph Aidoo brachte Real-Coach Zinedine Zidane von den Beinen
Joseph Aidoo brachte Real-Coach Zinedine Zidane von den Beinen © Imago

Doch von dieser zweifelhaften Berühmtheit einmal abgesehen - könnte Aidoo tatsächlich eines Tages das rote Trikot der Bayern anhaben? 

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Äußerst zweifelhaft. Dafür müsste der Verteidiger wohl einen außergewöhnlichen Leistungssprung hinlegen und so manch andere Faktoren müssten wohl auch noch hinzukommen. Träumen ist aber bekanntlich erlaubt. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image