Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jérôme Boateng muss gegen den BVB verletzt ausgewechselt werden. Das Knie des Innenverteidigers hat aber glücklicherweise keinen großen Schaden genommen.

Entwarnung bei Jérôme Boateng. 

Der Innenverteidiger des FC Bayern hat sich beim 4:2-Erfolg gegen Borussia Dortmund nicht wie zunächst befürchtet schwerer am Knie verletzt. 

Der 32-Jährige habe sich eine Kapselzerrung im linken Knie zugezogen, teilte der Verein mit. Boateng werde in den nächsten Tagen "ein individuelles Reha-Programm absolvieren."

Anzeige

FC Bayern: Boateng verletzt sich am linken Knie

Boateng war im Spitzenspiel in der 70. Minute in einen Steilpass von Mo Dahoud auf Marco Reus gegrätscht.

Bei seiner Rettungsaktion blieb der 32-Jährige jedoch nach einem langen Schritt im Rasen hängen und sank sofort zu Boden.

Meistgelesene Artikel

Der Innenverteidiger verließ eine Minute später den Rasen - gestützt von zwei Betreuern, da er nicht auftreten konnte - und wurde für Javi Martínez ausgewechselt.

"Er kam raus und sagte, er hat sich das Knie verdreht, wir müssen aber auf die Diagnose warten", erklärte Bayern-Trainer Hansi Flick nach der Partie. "Wir werden das genau untersuchen und dann weitersehen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image