Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München und Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 steht noch ohne Nachfolger für den beurlaubten Christian Gross da. Übungsleiter für das Training am Montag würden aber gefunden.

Beim FC Schalke 04 herrscht nach dem Rauswurf-Beben am Sonntag mal wieder Chaos.

Der Tabellenletzte der Bundesliga hatte sich von Sportvorstand Jochen Schneider, Teammanager Sascha Riether, Cheftrainer Christian Gross, dessen Assistenten Rainer Widmayer und Athletik- und Fitnesschef Werner Leuthard getrennt (Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Während Schneiders Aufgabenbereich "bis auf Weiteres" Peter Knäbel übernehmen soll, steht noch nicht fest, wer im Saison-Endspurt, in dem der drohende Abstieg in die 2. Liga noch verhindert werden soll, an der Seitenlinie steht.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Büskens steht wieder bereit

Klar ist: Am Montag leiteten Mike Büskens und Onur Cinel das Training der Lizenzspielermannschaft und nicht wie zunächst angenommen Torsten Fröhling.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der frühere Eurofighter Büskens war unter Huub Stevens bereits zwei Mal als Co-Trainer aktiv. Eigentlich soll der Düsseldorfer an der Kaderplanung für die kommende Saison mitarbeiten.

Cinel war zuletzt ebenfalls Co-Trainer unter Christian Gross, Manuel Baum und Stevens bei Schalke.

Der 35-Jährige arbeitete zuvor als Assistent von U19-Trainer Norbert Elgert und war Cheftrainer der U23, ehe er die Fußballlehrer-Lizenz erwarb.

Am Sonntag hatte der Klub geschrieben, die Trainingseinheit am Montag werde von den Athletiktrainern geleitet (Die Tabelle der Bundesliga).

Baumgart: Keinen Kontakt zu Schalke

Als langfristige Kandidaten sind neben Steffen Baumgart vom SC Paderborn auch noch Dimitrios Grammozis (zuletzt Darmstadt 98) und Michael Boris (MTK Budapest FC) im Gespräch. "Es gibt keinen Kontakt zu Schalke, wir werden sehen, ob es Gespräche gibt", sagte Baumgart im Gespräch mit SPORT1.

Die Koordination der Lizenzspielerabteilung übernimmt bis zum Saisonende der bisherige U23-Manager Gerald Asamoah. Am Freitagabend trifft Schalke im Abstiegsgipfel auf Mainz 05.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image