vergrößernverkleinern
Andersson fehlt den Kölnern seit Dezember
Andersson fehlt den Kölnern seit Dezember © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Trainer Markus Gisdol vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln muss weiterhin auf drei seiner Leistungsträger verzichten.

Trainer Markus Gisdol vom Bundesligisten 1. FC Köln muss weiterhin auf drei seiner Leistungsträger verzichten. Die Partie bei Union Berlin am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) kommt für Sebastian Andersson, Sebastiaan Bornauw und Florian Kainz noch zu früh.

Bei "Andersson bin ich erstmal froh, dass er wieder teilweise mit im Training sein kann", sagte Gisdol. "Nach so einer langen Ausfallzeit wird es aber auch bei ihm dauern, bis er uns wieder helfen und uns im Sturm bereichern kann."

Meistgelesene Artikel

Andersson fehlt seit Dezember aufgrund von Knieproblemen. Abwehrspieler Bornauw war Anfang März am Rücken operiert worden, Gisdol könne "noch nicht sagen, wann er wieder voll mittrainieren kann. Sein Körper hat einiges mitgemacht". Auch bei Kainz, der in dieser Saison aufgrund einer Knie-Operation noch kein Spiel bestritten hat, könne Gisdol keine Prognose abgeben. Aber es "ist es schön zu sehen, wie er nach seiner langen Pause Spaß hat, wieder dabei zu sein".

Anzeige

Gegen Union will Gisdol "punkten", die Berliner seien "für mich eine der körperlich robustesten Mannschaften der Liga".

Nächste Artikel
previous article imagenext article image