vergrößernverkleinern
Hannes Wolf setzt sich nicht unter Druck
Hannes Wolf setzt sich nicht unter Druck © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Trotz der geforderten Europapokal-Qualifikation setzt sich Leih-Trainer Hannes Wolf bei Bayer Leverkusen nicht unter Druck. Er könne die Zukunft nicht planen.

Trotz der geforderten Europapokal-Qualifikation setzt sich Leih-Trainer Hannes Wolf bei Bayer Leverkusen nicht unter Druck.

"Es geht einfach darum, das Beste daraus zu machen", sagte der vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) an Bayer ausgeliehene Coach in einem Interview mit Spox und DAZN: "Für den Verein, für das Team, für uns."

Der 39 Jahre alte Fußballlehrer habe bislang "nicht so viel Zeit" gehabt, um über die besonderen Umstände seiner auf acht Wochen befristeten Tätigkeit bei der Werkself nachzudenken. "Wir können die Zukunft ohnehin nicht richtig planen", erklärte Wolf: "Der Fußball macht sowieso, was er will."

Anzeige

Im Kampf um die internationalen Plätze baut der ehemalige Übungsleiter des VfB Stuttgart und Hamburger SV nicht auf Individualisten, sondern auf die gesamte Mannschaft. "Es sind alle wichtig", sagte Wolf: "In diesem kurzen Zeitraum, den wir jetzt haben, müssen wir es hinkriegen, dass alle im Boot bleiben und wir immer gut wechseln können."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image