vergrößernverkleinern
Celtic v Rangers - Ladbrokes Scottish Premiership
Celtic v Rangers - Ladbrokes Scottish Premiership © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ein Celtic-Fan muss in Manchester wegen eines kuriosen Vergehens eine Nacht in Polizeiarrest verbringen. Auch im Stadion kommt es zu unschönen Szenen und Gesängen.

Am Rande des 1:1 im Champions-League-Spiel von Celtic Glasgow bei Manchester City ist es in der Innenstadt von Manchester zu einer kuriosen Festnahme gekommen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Wie die Polizei mitteilte, sei ein Fan der Schotten in Arrest gekommen, nachdem er einen Hamburger auf ein Polizeipferd geworfen habe. Der dazugestellte Hashtag #nightinacell lässt darauf schließen, dass der Celtic-Anhänger die Nacht in Polizeiarrest verbringen musste.

Die ungewöhnliche Polizeimeldung rief in den Sozialen Netzwerken die eine oder andere nicht ganz ernst gemeinte Reaktion hervor.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Deutlich ernster stellte sich offenbar während des Spiels die Lage in Teilen des Etihad Stadiums dar: Zahlreiche Celtic-Fans hatten Karten für Tribünenbereiche außerhalb des Gästeblocks erwerben können und lösten dort teilweise unschöne Szenen aus.

Unter anderem soll es im Familienblock zu Handgreiflichkeiten und Beschimpfungen gekommen sein.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zudem sorgten Gästefans mit IRA-freundlichen Gesängen für Verstimmung: Die als terroristische Vereinigung eingestufte "Provisional Irish Republican Army" hatte 1996 bei einem Bombenanschlag in Manchester über 200 Menschen verletzt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Nächste Artikel
previous article imagenext article image