vergrößernverkleinern
Toni Kroos wurde 2014 mit Deutschland Weltmeister
Toni Kroos wurde 2014 mit Deutschland Weltmeister © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach längerer Verletzungspause könnte Toni Kroos von Real Madrid gegen den BVB zurückkehren. Trainer Zinedine Zidane sagt: Der Deutsche ist einsatzbereit.

Weltmeister Toni Kroos von Real Madrid steht für das Gruppenfinale in der Champions League gegen Borussia Dortmund am Mittwoch (ab 20.45 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) nach mehrwöchiger Verletzungspause wieder zur Verfügung.

"Alle Spieler bis auf Gareth Bale (nach Knöcheloperation, d. Red.) sind einsatzbereit", berichtete Real-Trainer Zinedine Zidane am Dienstag im Trainingszentrum des spanischen Rekordmeisters in Valdebebas.

Pause seit Anfang November

Kroos (26) hat wegen eines Haarrisses im fünften Mittelfußknochen des rechten Fußes seit Anfang November nicht mehr gespielt.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Am Dienstagvormittag trainierte er - wie seit einigen Tagen - normal mit der Mannschaft.

Real will während des Endspiels um den Sieg in der Gruppe F nicht auf die anderen Plätze schauen. "Wir werden nicht rechnen, sondern wollen einfach siegen", sagte Zidane: "Niemand weiß, was die Zukunft bringt."

Es werde hinsichtlich eines möglicherweise einfacheren Achtelfinalgegners nicht taktiert.

Duell um den Gruppensieg

Vor dem Spiel im Estadio Santiago Bernabeu liegt Real zwei Punkte hinter dem BVB, muss also für den Gruppensieg gewinnen.

Dortmund hat bei Real in fünf Spielen noch nie gewonnen. "Wir werden versuchen, ihnen mit hoher Intensität wehzutun. Meine Spieler sind hungrig und wollen immer gewinnen", sagte Zidane.

Real kann das Spiel nach 33 Pflichtspielen in Serie ohne Niederlage gelassen angehen: Im Clasico hat sich der Tabellenführer der Primera Division am Wochenende auswärts durch ein spätes Tor zum 1:1 den Erzrivalen FC Barcelona vom Hals gehalten. Barca liegt sechs Punkte zurück.

Die Highlights der Serie A und das Topspiel der Primera Division am Dienstag um 23 Uhr in Goooal! – Das internationale Fußball Magazin im Free-TV auf SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image