vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C1-REALMADRID-ATLETICO
FBL-EUR-C1-REALMADRID-ATLETICO © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sergio Ramos ist für seine rustikale Spielweise bekannt. Gegen Atletico bleibt eine rüde Aktion des Innenverteidigers von Real Madrid allerdings ungeahndet.

Sergio Ramos droht nach der 3:0-Gala von Real Madrid im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Atletico Madrid möglicherweise ein Nachspiel.

Der Innenverteidiger der Königlichen räumte bei einem Eckball kurz vor der Pause Gegenspieler Lucas Hernandez mit einem Ellbogeneinsatz gegen den Kopf des Atletico-Spielers rustikal aus dem Weg. Die Szene blieb von Schiedsrichter Martin Atkinson allerdings ungeahndet und war nur anhand von TV-Bildern zu sehen.

Ob die UEFA nachträglich Ermittlungen gegen den 31-Jährigen einleitet, ist allerdings offen.

Anzeige

Der Telegraph zitiert einen vergleichbaren Fall von Marouane Fellaini gegen Emre Can in der Europa League aus dem Jahr 2016. Damals habe der Verband kein Disziplinarverfahren eingeleitet, mit der Begründung, dass der Schiedsrichter den Vorfall nicht in seinem Bericht erwähnt hatte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image