vergrößernverkleinern
Franck Ribery kam gegen Bayer Leverkusen nicht zum Einsatz
Franck Ribery kam gegen Bayer Leverkusen nicht zum Einsatz © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Carlo Ancelotti überrascht mit der Aufstellung gegen Paris Saint-Germain. Müller und James spielen, neben Robben und Ribery sitzen auch zwei Weltmeister draußen.

Carlo Ancelotti setzt im Kracher der Champions League bei Paris Saint-Germain (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) überraschend auf Thomas Müller und James Rodriguez.

Nur auf der Bank sitzen beim FC Bayern dagegen Arjen Robben und Franck Ribery - wie auch Weltmeister Mats Hummels. Jerome Boateng ist nicht einmal im Kader. In der Innenverteidigung erhalten Javi Martinez und Niklas Süle das Vertrauen.

"Wir wollen sehr kompakt spielen und das Spiel kontrollieren", erklärte Sportdirektor Hasan Salihamidzic bei Sky.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Torwart-Legende Oliver Kahn zeigte sich auf ZDF nicht komplett überrascht von der Aufstellung, stellte aber auch klar: "Wenn das schief geht, gibt es Theater."

Auf der Linksverteidigerposition kehrt David Alaba zurück. Damit verändert Ancelotti seine Aufstellung nach dem 2:2 gegen den VfL Wolfsburg auf sechs Positionen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

So spielt der FC Bayern: Ulreich - Kimmich, Martinez, Süle, Alaba - Tolisso, Thiago, Vidal - James, Lewandowski, Müller

Paris spielt mit dem Traumsturm Kylian Mbappe, Edinson Cavani und Neymar. Im Tor erhält Alphonse Areola erneut den Vorzug vor Kevin Trapp, der wie Julian Draxler auf der Bank sitzt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

So spielt Paris Saint-Germain: Areola - Dani Alves, Marquinhos, Thiago Silva, Kurzawa - Verratti, Thiago Motta, Rabiot - Mbappe, Cavani, Neymar

Nächste Artikel
previous article imagenext article image