vergrößernverkleinern
Anhänger von Spartak Moskau haben gegen Liverpool gegen die UEFA demonstriert
Anhänger von Spartak Moskau haben gegen Liverpool gegen die UEFA demonstriert © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Anhänger von Spartak Moskau sorgen während der CL-Partie gegen Liverpool erneut für Ärger. Dem Klub droht eine weitere Strafe.

Der russische Meister Spartak Moskau muss erneute Sanktionen durch die UEFA befürchten. Beim 1:1 (1:1) am Dienstagabend im Gruppenspiel der Champions League gegen den FC Liverpool zeigten Spartak-Fans ein Banner mit der Aufschrift "UEFA Mafia". Dazu zündeten sie eine Rauchbombe.

Die Aktion war eine Antwort auf das jüngste UEFA-Urteil, Spartak-Fans für das Auswärtsspiel in der Königsklasse am 1. November beim FC Sevilla auszuschließen. Zudem musste der Klub eine Geldstrafe in Höhe von 60.000 Euro zahlen, nachdem seine Anhänger zum Auftakt der Champions League beim FK Maribor (1:1) am 13. September Feuerwerk gezündet und Gegenstände auf den Platz geworfen hatten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image