vergrößernverkleinern
Timo Werner erhielt von Teamarzt Dr. Frank Striegler Ohrstöpsel
Timo Werner erhielt von Teamarzt Dr. Frank Striegler Ohrstöpsel © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Timo Werner muss bei Leipzigs Gastspiel bei Besiktas Istanbul früh vom Feld. Der Nationalspieler hat sich allerdings nicht verletzt.

RB Leipzig hat in der Champions League in Istanbul einen bitteren Abend erlebt.

Neben der 0:2-Niederlage musste RB auch den Ausfall von Timo Werner verkraften. Der Nationalstürmer musste in der 31. Minute vom Feld - der Grund: Kreislaufprobeleme.

Zuvor hatte Werner von Teamarzt Dr. Frank Striegler Ohrstöpsel erhalten, um den Problemen entgegenzuwirken. Doch es ging nicht lange weiter. "Er hat mir gesagt, dass er raus will, da habe ich ihn runtergenommen", sagte Trainer Ralph Hasenhüttl bei Sky.

Anzeige

Werners Ausfall verhinderte eine frühzeitige Auswechslung von Naby Keita. Der Mittelfeldspieler hatte sich nach wenigen Minute eine Gelbe Karte abgeholt und anschließend um einen Platzverweis gebettelt.

Hasenhüttl bereitete bereits den Wechsel von Lukas Klostermann für Keita vor, doch Werner machte den Plänen einen Strich durch die Rechnung. Ob es auch am Hexenkessel mitsamt Pfeifkonzert im Istanbuler Vodafone Park lag?

Nach der Partie gab Hasenhüttl etwas Entwarnung. "Ich glaube, es geht ihm wieder besser", sagte Hasenhüttl bei Sky.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image