vergrößernverkleinern
Fans des FC Bayern feuern ihr Team an
Fans des FC Bayern feuern ihr Team an © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

20 Jahre nach der "Aldi"-Affäre kommt es zur Versöhnung zwischen Fans des FC Bayern und Anhängern von Besiktas Istanbul.

Im Vorfeld des Champions-League-Achtelfinals zwischen Rekordmeister Bayern München und dem türkischen Titelträger Besiktas Istanbul ist es zu einer versöhnlichen Geste gekommen. Über 20 Jahre nach dem letzten sportlichen Aufeinandertreffen und diskriminierenden Verhalten der Bayern-Fans entschuldigten sich diese bei ihren türkischen Gästen mit einem Essen in München.

Rund 70 Fans beider Lager nahmen am Montagabend in München an dem Zusammentreffen teil. Die Kosten für die Bewirtung übernahmen größtenteils die Münchner Fans, die am 17. September 1997 im Olympiastadion Einkaufstüten hochgehalten und das Spruchband "Ihr könnt zum Aldi fahr'n" gezeigt hatten.

Besiktas verzichtet auf Auswärts-Tickets

Besiktas-Fans werden im Achtelfinal-Hinspiel am Dienstagabend (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) offiziell nicht erwartet.

Anzeige

Nach Krawallen im Europa-League-Viertelfinale 2016/17 gegen Olympique Lyon hatte Besiktas-Präsident Fikret Orman das Gästekontingent für alle Auswärtsspiele zurückgegeben. Dennoch werden einige türkische Fans in der Münchner WM-Arena erwartet.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image