vergrößernverkleinern
Javi Martinez stand in der Hinrunde nur siebenmal in der Startelf des FC Bayern
Javi Martinez stand in der Hinrunde nur siebenmal in der Startelf des FC Bayern © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern muss gegen Real den nächsten prominenten Ausfall von Beginn an verkraften. Javi Martinez passt kurzfristig - Corentin Tolisso in die Bresche.

Der FC Bayern München hat im Halbfinal-Rückspiel in der Champions League bei Real Madrid (20.45 Uhr im LIVETICKER) den Ausfall eines weiteren Leistungsträgers zu beklagen zumindest von Beginn an.

Javi Martinez muss für einen Einsatz in der Startelf passen - als Ersatz springt Corentin Tolisso in die Bresche.

Immerhin sitzt der Spanier auf der Bank. Nach SPORT1-Informationen stand hinter Martinez' Einsatz ohnehin ein großes Fragezeichen. Den Mittelfeldspieler hatte nach einem Zusammenprall mit Cristiano Ronaldo im Hinspiel bis zuletzt über Schwindelgefühle geplagt.

Anzeige

Martinez hatte dabei eine "leichte Schädelprellung" erlitten. Im Training am Sonntag bekam der 29-Jährige zudem einen Ball an den Kopf. 

Der Startelf-Ausfall von Martinez trifft den deutschen Rekordmeister hart. Neben den Langzeitverletzten Manuel Neuer und Kingsley Coman fehlen dem FC Bayern auch Arturo Vidal, Jerome Boateng und Arjen Robben im Estadio Bernabeu.

Auch deshalb berief Trainer Jupp Heynckes mit Niklas Dorsch, Meritan Shabani und Lars Lukas Mai drei Jugendspieler in den Kader.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image