vergrößernverkleinern
Edin Dzeko (r.) ging nach dem Tete-a-Tete mit Pepe zu Boden
Edin Dzeko (r.) ging nach dem Tete-a-Tete mit Pepe zu Boden © DAZN
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Edin Dzeko und Pepe geraten im Achtelfinal-Rückspiel zwischen Porto und Rom aneinander. Der Bosnier geht theatralisch zu Boden.

Edin Dzeko hat im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League zwischen dem FC Porto und seinem AS Rom mit einer Schauspieleinlage für Aufsehen gesorgt.

Der Stürmer geriet in der 57. Minute beim Stand von 1:2 aus Roms Sicht mit Portos Innenverteidiger Pepe aneinander (Spielplan und Ergebnisse der Champions League).

Beide stellten sich Kopf-an-Kopf gegenüber, bei Pepe waren die Worte "F*** you" zu erkennen, ein aktiver Kopfstoß wurde dabei aber nicht ausgeführt.

Anzeige

Jetzt Fanartikel internationaler Topklubs kaufen - hier geht es zum Shop | ANZEIGE

Das hinderte Dzeko aber nicht daran, sich theatralisch zu Boden fallen zu lassen. Die Aktion erinnerte an Norbert Meier, der sich einst im Tete-a-Tete mit Albert Streit zu einer legendären Schauspieleinlage hatte hinreißen lassen.

DAZN gratis testen und internationalen Fußball sowie die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Sowohl Dzeko als auch Pepe kassierten eine Gelbe Karte. Für Pepe war es die dritte in der laufenden europäischen Saison. Seine ersten zwei Verwarnungen hatte Pepe noch in der Europa League bei Besiktas Istanbul kassiert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image