vergrößernverkleinern
FBL-ESP-POR-REALMADRID-PORTO-CASILLAS Iker Casillas hat den Großteil seiner CL-Einsätze für Real Madrid absolviert und dort auch große Erfolge gefeiert
Iker Casillas hat den Großteil seiner CL-Einsätze für Real Madrid absolviert und dort auch große Erfolge gefeiert © Getty Images
Lesedauer: 12 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der Champions League messen sich die größten Stars. Einige sind wahre Stammgäste in der Königsklasse. SPORT1 zeigt die Top 10 der Spieler mit den meisten Einsätzen.

Die Champions League ist das jährliche Highlight des europäischen Fußballs auf Klubebene. Dort messen sich die besten Teams des Kontinents und küren ihren Champion.

Legendäre Vereine wie der FC Liverpool, Real Madrid, FC Barcelona oder Bayern München verleihen dem Wettbewerb einen Glanz, der weit über die Grenzen des Kontinents hinausstrahlt.

Aber nicht nur die Vereine sorgen für die Faszination dieses Wettbewerbes. Auch das Aufeinandertreffen der besten Spieler der Welt wird jedes Jahr aufs Neue mit Spannung erwartet. Dabei haben sich einige Spieler zu wahren Stammgästen in diesem Wettbewerb aufgeschwungen.

Anzeige

Eine Champions League ohne Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi ist fast nicht denkbar. Aber sind sie auch an der Spitze der Spieler mit den meisten Einsätzen oder müssen sie in dieser Disziplin anderen den Vortritt lassen?
SPORT1 präsentiert die Top 10 der Spieler mit den meisten Einsätzen in der Champions League. (Stand: Ende der CL-Saison 2018/19)

Meistgelesene Artikel

1. Iker Casillas

Einsätze: 177
Vereine (nur Vereine mit CL-Einsätzen): Real Madrid, FC Porto

Real Sociedad de Futbol v Real Madrid CF - La Liga Mehr als ein Jahrzehnt war Iker Casillas eine Institution im Tor von Real Madrid
Mehr als ein Jahrzehnt war Iker Casillas eine Institution im Tor von Real Madrid © Getty Images

Mit der spanischen Nationalmannschaft wurde Iker Casillas Weltmeister und Europameister, dazu kommen zahlreiche Meisterschaften und Pokalsiege. Von den Fans wird der Torwart aufgrund seiner oftmals spektakulären Paraden nur "San Iker" genannt. Da ist es kein Wunder, dass der Ausnahmetorhüter auch in der Champions League seine Spuren hinterlassen hat.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Allein drei Mal holte er mit Real Madrid den Titel in der Champions League. Darunter auch "La Decima", den zehnten Titel in der Champions League und seinem Vorgängerwettbewerb Europapokal der Landesmeister, auf den die Fans der "Königlichen" zwölf Jahre lang warten mussten.

"Ich hätte es nie für möglich gehalten, 100 Mal in der Champions League aufzulaufen. Ich bin sehr stolz, diesen Wettbewerb drei Mal gewonnen zu haben und schon so lange dabei zu sein", äußerte sich der Torhüter nach seinem Jubiläumsspiel.

Nach einem Zerwüfnis mit dem damaligen Real-Coach José Mourinho verließ Casillas 2015 seinen Heimatverein und spielt nun für den FC Porto.

Seinen großen Durchbruch feierte er ausgerechnet im CL-Finale 2001/02 gegen Bayer Leverkusen. Nach Startschwierigkeiten im Real-Tor musste er seinen Platz zwischenzeitlich an César Sánchez abtreten. Der verletzte sich aber in eben jenem Finale und Casillas wurde eingewechselt. Dort sicherte er mit starken Paraden den 2:1-Erfolg und war seitdem nicht mehr aus dem Tor der Königlichen wegzudenken.

2. Cristiano Ronaldo

Einsätze: 162
Vereine: Manchester United, Real Madrid, Juventus Turin

Juventus Turin In seiner zweiten Saison bei Juventus Turin will Cristiano Ronaldo den CL-Titel angreifen
Mittlerweile zaubert Ronaldo im Trikot von Juventus Turin. Seine größten Erfolge in der Champions League feierte er aber mit Real Madrid © Getty Images

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro oder einfach nur CR7 ist neben Lionel Messi der absolute Superstar im Fußball unserer Zeit. Egal, ob Auszeichnungen zum Weltfußballer, Meisterschaften oder Pokalsieg, Ronaldo hat unzählige davon in seiner Titelsammlung.

Natürlich hat der für viele beste Fußballer aller Zeiten auch Siege in der Champions League schon längst auf seiner Visitenkarte stehen - und das nicht nur ein Mal. Seinen ersten Titel in der europäische Königsklasse feierte der Superstar mit Manchester United. Im rein englischen Finale besiegten die "Red Devils" den FC Chelsea mit 6:5 nach Elfmeterschießen.

Am Ende der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden und natürlich war Ronaldo für das Tor Manchesters verantwortlich. Das war nicht sein einziges Tor in diesem Jahr in der Champions League. Mit acht Treffern kürte sich der damals 23-Jährige auch zum Torschützenkönig. Dieses Kunststück gelang ihm bisher sieben Mal.

Nach neun Jahren und vier weiteren Champions League-Titeln bei Real Madrid wechselte er im Sommer 2018 zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin. Mit der "Alten Dame" war für CR7 aber bereits im Viertelfinale gegen das Sensationsteam von Ajax Amsterdam Schluss. Dennoch wird der Portugiese noch weitere Anläufe auf seinen sechsten CL-Titel starten. Vielleicht überholt er auch noch Casillas an CL-Einsätzen und springt damit dann auch in dieser Rubrik auf Rang eins.

3. Xavi

Einsätze: 151
Vereine: FC Barcelona

Barcelona v Athletic Club - Copa del Rey Final Zusammen mit Andres Iniesta war Xavi (Mitte) jahrelang die Schaltzentrale des FC Barcelonas
Zusammen mit Andres Iniesta war Xavi (Mitte) jahrelang die Schaltzentrale des FC Barcelonas © Getty Images

Mit vollem Namen heißt der Spanier Xavier Hernández i Creus. Aber Fußballfans weltweit brauchen nur seinen Rufnamen Xavi zu hören, um sofort in Verückung zu geraten. Mit seinem kongenialen Partner Andrés Iniesta war Xavi jahrelang das Gehirn des Superteams vom FC Barcelona und war maßgeblich am kometenhaften Aufstieg eines gewissen Lionel Messi beteiligt.

Er war Bestandteil des Teams unter Pep Guardiola, das 2009 als erste spanische Mannschaft das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League holte. Zusammen mit dem spanischen und europäischen Supercup sowie der FIFA-Klub-Weltmeisterschaft räumte Xavi in diesem Jahr sogar alle möglichen Titel ab.

Insgesamt kommt Xavi auf 769 Spiele für den FC Barcelona und ist damit auch Rekordspieler der Katalanen.

4. Ryan Giggs

Einsätze: 145
Vereine: Manchester United

Manchester United v Real Sociedad de Futbol - UEFA Champions League Er war der unumstrittene Chef der Red Devils. Über 900 Spiele aboslvierte Ryan Giggs für Manchester United
Er war der unumstrittene Chef der Red Devils. Über 900 Spiele aboslvierte Ryan Giggs für Manchester United © Getty Images

Von einer Vereinsikone zur nächsten. Für die Fans von Manchester United ist Ryan Giggs einer der Größten, der jemals für die "Red Devils" aufgelaufen ist. Zusammen mit Nicky Butt, David Beckham, den Brüdern Gary und Phil Neville und Paul Scholes bildete der Waliser die legendäre Class of '92.

In diesem Jahr gewannen die sechs Freunde mit dem Nachwuchsteam von Manchester United den englischen Jugendpokal. Es sollte der Auftakt einer unfassbaren Erfolgsära des Vereins werden. Zusammen mit Trainer-Institution Sir Alex Ferguson löste man den FC Liverpool als englischen Rekordmeister ab.

Der Höhepunkt war aber der sensationelle Triumph in der Champions League 1999. Bis wenige Minuten vor Schluss lag man 0:1 gegen den FC Bayern München hinten, aber mit zwei Toren in der Nachspielzeit drehte man das Spiel. Ryan Giggs war in diesem Match der unermüdliche Antreiber seiner "Red Devils".

Jetzt das aktuelle Trikot von Manchester United bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Diesen Erfolg konnte der Waliser 2007/08 wiederholen. Mit 907 Spielen ist er auch mit weitem Abstand der Rekordspieler im "Theater of Dreams".

5. Raúl González Blanco

Einsätze: 142
Vereine: Real Madrid, FC Schalke 04

Real Madrid's Raul Gonzalez jubilates after scorin Raúl lief für Real Madrid 130 Mal in der Champions League auf und erzielte 67 Tore. Für Schalke legte er in 12 CL-Spielen noch fünf Treffer nach
Raúl lief für Real Madrid 130 Mal in der Champions League auf und erzielte 67 Tore. Für Schalke legte er in 12 CL-Spielen noch fünf Treffer nach © Getty Images

Mit Raúl González Blanco oder einfach nur Raúl reiht sich der dritte ehemalige Spieler von Real Madrid in die Liste ein. Der Stürmer lief von 1994 bis 2010 für die erste Mannschaft der "Königlichen" auf und absolvierte in dieser Zeit auch 130 Spiele in der Königsklasse für den spanischen Vorzeigeklub.

In dieser Zeit konnte er drei Mal den Triumph in der Champions League feiern und wurde ganze fünf Mal zum Fußballer des Jahres gewählt. Beim Titelgewinn 1999/2000 holte er sich zusätzlich noch mit zehn Toren die Auszeichnung für den besten Torschützen der Champions League.

Nach insgesamt 16 Jahren und 741 Spielen für Madrid zog es den Publikumsliebling in die deutsche Bundesliga. Zwei Jahre lang ging er für den FC Schalke 04 auf Torejagd und entwickelte sich hier durch seine Spielweise und menschliche Art über Nacht erneut zum absoluten Fanliebling.

In seinen zwölf Champions League-Einsätzen für die Königsblauen erzielte er fünf Treffer und liegt mit insgesamt 72 Toren auf Rang drei der ewigen Bestenliste.

6. Paolo Maldini

Einsätze: 135
Vereine: AC Mailand

Paolo Maldini Mit seinen 901 Einsätzen ist Paolo Mldini unangefochtener Rekordspieler des AC Mailands und eine echte Vereinslegende
Mit seinen 901 Einsätzen ist Paolo Mldini unangefochtener Rekordspieler des AC Mailands und eine echte Vereinslegende © Getty Images

Paolo Maldini - ein Name, der wie kein anderer für den AC Mailand steht. In der langen und ruhmreichen Liste von Spielern, die das Trikot der "Rossoneri" überstreiften, überragt Maldini alle. 24 Jahre lang hielt er Milan die Treue. Mit seinen 647 Spielen in der Serie A ist er nicht nur Milans Rekordspieler, sondern hat die meisten Spiele überhaupt in Italiens Eliteliga absolviert.

Aber auch in der Königsklasse hat der Abwehrspieler mit seinem AC Mailand seine Spuren hinterlassen. Zwei Mal triumphierte er im Europapokal der Landesmeister, bevor er dann noch drei weitere Erfolge in der Champions League folgen ließ.

Allerdings wird man ihn auch immer mit einer der größten Niederlagen der CL-Geschichte in Verbindung bringen. Im Finale 2005 gegen den FC Liverpool führten die Italiener zur Pause bereits mit 3:0. Aber ein Dreierschlag von Steven Gerrard, Vladimir Smicer und Xabi Alonson in sechs (!) Minuten zwang das Spiel in die Verlängerung mit anschließendem Elfmeterschießen, in dem die Engländer das bessere Ende für sich hatten.

Nichtsdestotrotz bleibt Maldini einer der ganz Großen dieses Wettbewerbs und landet völlig verdient auf dem sechsten Platz.

6. Lionel Messi

Einsätze: 135
Vereine: FC Barcelona

Barcelona v Liverpool - UEFA Champions League Semi Final: First Leg Aktuell rangiert Lionel Messi noch auf Rang sechs in der ewigen Bestenliste, wird sich aber sicherlich noch einige Plätze nach oben arbeiten
Aktuell rangiert Lionel Messi noch auf Rang sechs in der ewigen Bestenliste, wird sich aber sicherlich noch einige Plätze nach oben arbeiten © Getty Images

Was soll man zu ihm noch sagen? Er ist Olympiasieger, mehrfacher spanischer Meister und Pokalsieger, hat bereits fünf Mal die Torjägerkanone in der spanischen Liga abgeräumt und ist ebenso oft zum Weltfußballer gekürt worden. Natürlich hat Lionel Messi auch in der Champions League Erfolge gefeiert.

Vier Mal konnte er den begehrten Henkelpott bereits mit dem FC Barcelona gewinnen. Zusammen mit Luiz Adriano ist er der einzige Spieler, der in einem Champions-League-Spiel fünf Tore erzielen konnte. Dieses Kunststück gelang dem Argentinier beim Achtelfinal-Rückspiel am 7. März 2012 gegen Bayer Leverkusen. Am Ende stand es 7:1 für die Katalanen und Messi war um einen Rekord reicher.

Insgesamt konnte Messi bereits 112 Tore in der Champions League feiern und muss sich damit nur seinem ewigen Rivalen Ronaldo geschlagen geben. Der Portugiese kommt aktuell auf 126 Treffer.

8. Andrés Iniesta

Einsätze: 130
Vereine: FC Barcelona

FBL-EUR-C1-DRAW Vier Mal durfte Andrés Iniesta mit dem FC Barcelona den CL-Pokal in die Höhe stemmen
Vier Mal durfte Andrés Iniesta mit dem FC Barcelona den CL-Pokal in die Höhe stemmen © Getty Images

Andrés Iniesta war der dritte Schlüsselspieler im magischen Barca-Dreieck. Zusammen mit Xavi und Messi lenkte er über Jahre hinweg das Spiel der Katalanen und sorgte so für die erfolgreichste Ära der Klubgeschichte.

Bestes Beispiel für seine außergwöhnlichen Fähigkeiten auf dem Platz ist die Tatsache, dass er von den Fans von Real Madrid während eines El Clasicos per Standing Ovations gefeiert wurde. Davor hatte er sein Team mit einer Glanzleistung zu einem 4:0-Triumph im Stadion des Erzrivalen geführt.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Barcelona bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Aber auch in der Champions League zeigte er regelmäßig Topleistungen und war somit maßgeblich an den vier CL-Titeln in dieser Ära beteiligt. Zusätzlich belegte er seine Klasse noch mit elf Toren und 30 Torvorlagen.

9. Clarence Seedorf

Einsätze: 125
Vereine: AFC Ajax Amsterdam, AC Mailand, Real Madrid

AC Milan v UC Sampdoria - Serie A Im Mittelfeld des AC Mailands war Clarence Seedorf zehn Jahre lang nicht wegzudenken
Aus dem Mittelfeld des AC Mailands war Clarence Seedorf zehn Jahre lang nicht wegzudenken © Getty Images

Der Niederländer konnte den begehrten Henkelpott mit drei verschiedenen Vereinen in die Höhe stemmen. Dieses Kunststück gelang außer ihm nur Samuel Eto'o, der allerdings einen Titel weniger als Seedorf auf dem Konto hat.

Seinen ersten Titel feierte er mit der Übermannschaft von Ajax Amsterdam, in der zahlreiche spätere Weltstars zum ersten Mal auf sich aufmerksam machten. Unter der Führung von Danny Blind und Frank Rijkaard verzauberten die jungen Wilden wie Seedorf, Edgar Davids, Marc Overmars, Nwankwo Kanu, Finidi George, Patrick Kluivert oder Jari Litmanen ganz Fußball-Europa.

Nachdem man den FC Bayern München mit 5:2 im Halbfinale ausgeschaltet hatte, bezwang man im Finale auch den AC Mailand mit 1:0 und setzte sich zum vierten Mal Europas Krone auf. In der damals noch jungen Champions League war es der erste Titel für die Niederländer.

Nach diesem Erfolg wechselte Seedorf über die Zwischenstation Sampdoria Genua zu Real Madrid, wo er zwei weitere Titel einheimste. Beim AC Mailand machte er sich mit seinen Titeln Nummer vier und fünf endgültig zu einer CL-Legende.

10. Paul Scholes

Einsätze: 124
Vereine: Manchester United

Manchester United v Barcelona - UEFA Champions League Semi Final Zwei CL-Titel konnte Paul Scholes mit Mancheser United feiern und war jahrelang auch eine Identifikationsfigur für die Fans
Zwei CL-Titel konnte Paul Scholes mit Mancheser United feiern und war jahrelang auch eine Identifikationsfigur für die Fans © Getty Images

Der zweite Spieler von Manchester United und natürlich das zweite Mitglied der Class of '92! Auch wenn Paul Scholes erst drei Jahre nach Ryan Giggs in die erste Mannschaft der "Red Devils" aufrückte, war er doch lange Zeit einer der Hauptakteure neben dem Waliser. Allerdings verhinderte eine gewisse Verletzungsanfälligkeit eine ähnliche Dominanz wie die des Walisers.

Der Anerkennung für seine fußballerischen Leistungen tat dies aber keinen Abbruch. Selbst andere erkannten seine Genialität auf dem Platz an. Niemand Geringeres als Zinedine Zidane, seines Zeichens einer der größten Spieler, die je ein Fußballfeld betreten haben, äußerte sich folgendermaßen über Scholes: "Am meisten ärgert es mich, dass sich in meiner Karriere nie die Gelegenheit ergeben hat, mit ihm zusammen zu spielen."

Allerdings hat auch so ein Superstar seine Schwächen. Am Ball konnte er alles, aber im Tackling war er mehr als ausbaufähig. In der Premier League stehen seinen 107 Treffern ganz 95 gelbe, zwei gelb-rote und zwei rote Karten gegenüber.

In der Champions League schaffte er sogar das Kunststück, mehr Karten (28 Gelbe, zwei Gelb-Rote) als Tore (24) zu sammeln.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image