vergrößernverkleinern
Donny van de Beek und Ajax Amsterdam erreichten bei PAOK Saloniki nur ein Remis
Donny van de Beek und Ajax Amsterdam erreichten bei PAOK Saloniki nur ein Remis © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der Qualifikation zur Gruppenphase der Champions League muss der letztjährige Halbfinalist Ajax Amsterdam im Hinspiel bei PAOK Saloniki einen Dämpfer hinnehmen.

Der niederländische Meister Ajax Amsterdam muss in der Champions League bereits in der Qualifikation um das Weiterkommen bangen. Der Halbfinalist der vergangenen Saison kam im Hinspiel der 3. Qualifikationsrunde beim griechischen Titelträger PAOK Saloniki nicht über ein 2:2 (1:2) hinaus und steht vor dem Rückspiel nächste Woche Dienstag (ab 20.30 Uhr im SPORT1-LIVETICKER) in Amsterdam unter Druck. 

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Nach dem Führungstreffer des immer wieder mit Bayern München in Verbindung gebrachten Hakim Ziyech (10.) drehten Chuba Akpom (32.) und Leo Matos (39.) die Partie zugunsten der Griechen. Dem früheren Schalker Klaas-Jan Huntelaar (57.) gelang im zweiten Durchgang der Ausgleich.

Anzeige

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Ajax musste in der Sommerpause die Abgänge der Leistungsträger Matthijs de Ligt und Frenkie de Jong verkraften, die für jeweils 75 Millionen zu Juventus Turin bzw. dem FC Barcelona wechselten.

Meistgelesene Artikel

Für den Gewinner des Duells steht vor dem Einzug in die Gruppenphase noch eine weitere Runde auf dem Programm. Dort wartet der Sieger des Duells zwischen dem zyprischen Meister Apoel Nikosia und dem aserbaidschanischen Meister Qarabag Agdam (Hinspiel: 1:2), gegen beide wäre das Team von Trainer Erik ten Hag klarer Favorit. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image