Lesedauer: 7 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Auslosung der Champions League führt den BVB in eine Hammergruppe. Die Bayern treffen auf Vorjahresfinalist Tottenham. Der Ticker zum Nachlesen.

Borussia Dortmund in einer Hammergruppe mit dem FC Barcelona und Inter Mailand!

Bayern München gegen Vorjahresfinalist Tottenham Hotspur und Roter Stern Belgrad mit Marko Marin, Bayer Leverkusen in Duellen mit Juventus Turin und Atletico Madrid - und RB Leipzig auf Tour durch ganz Europa: Auf die deutschen Topklubs warten in der Champions League Treffen mit den ganz Großen.

Der Ticker zum Nachlesen.

Anzeige

+++ Die Gruppen in der Übersicht +++

GRUPPE A: Paris Saint-Germain, Real Madrid, Club Brügge, Galatasaray Istanbul

GRUPPE B: FC BAYERN, Tottenham Hotspur, Olympiakos Piräus, Roter Stern Belgrad

GRUPPE C: Manchester City, Schachtjor Donezk, Dinamo Zagreb, Atalanta

GRUPPE D: Juventus Turin, Atletico Madrid, BAYER LEVERKUSEN, Lok Moskau

GRUPPE E: FC Liverpool, SSC Neapel, FC Salzburg, KRC Genk

GRUPPE F: FC Barcelona, BORUSSIA DORTMUND, Inter Mailand, Slavia Prag

GRUPPE G: Zenit St. Petersburg, Benfica Lissabon, Olympique Lyon, RB LEIPZIG.

GRUPPE H: FC Chelsea, Ajax Amsterdam, FC Valencia, OSC Lille

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

+++ Das war es +++

Mit der Wahl geht die Veranstaltung in Monaco zu Ende. Danke für die Aufmerksamkeit, machen Sie sich einen schönen Abend! 

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

+++ Applaus der beiden "Gegner" +++

Ronaldo und Messi spenden artig Beifall. Van Dijk geht auf die Bühne, plaudert über seine Karriere und bedankt sich artig.

+++ Van Dijk gewinnt die Wahl +++

Der Liverpool-Verteidiger ist Europas Fußballer des Jahres und damit Nachfolger von Luka Modric!

+++ Ronaldo "droht" +++

Sehr entspannte Plauderei mit Messi, Ronaldo und van Dijk. Vor allem der Portugiese ist gut drauf und droht seinen "Feinden", dass er auch noch in drei Jahren hier sitzen wird.

Meistgelesene Artikel

+++ Messi, Ronaldo und van Dijk anwesend +++

Das sieht man auch nicht alle Tage, dass sowohl Lionel Messi als auch Cristiano Ronaldo dabei sind. Zuletzt hatte sich vor allem der aktuelle Juve-Star rar gemacht, wenn er nicht gewählt wurde. 

+++ Lucy Bronze gewinnt bei den Frauen +++ 

Die Engländerin, die bei Olympique Lyon unter Vertrag steht, ist Europas Fußballerin des Jahres.

+++ Es bleibt spannend +++

Auch wenn die Auslosung der Gruppen durch ist, bleibt es in Monaco spannend. In Kürze wird bekannt gegeben, wer Europas Fußballerin und Fußballer des Jahres wird. Bei den Männern standen Lione Messi, Cristaino Ronaldo und Virgil van Dijk zur Wahl.

+++ Das war das letzte Los +++

Die Bayern können sich nicht beschweren, der BVB hat allerdings eine echte Hürde zu bewältigen. Leverkusen dürfte als Außenseiter in die Gruppe gehen - und RB Leipzig hatte echtes Losglück.

+++ Roter Stern Bayern-Gegner +++

Die Münchner treffen also auf die Elf von Marko Marin, der erst am Mittwoch mit Belgrad in die Hauptphase eingezogen war.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

+++ Slavia in der BVB-Gruppe +++

+++ Lok Moskau in der Bayer-Gruppe +++

+++ Jetzt wird Leipzig gezogen +++

RB Leipzig erwischt eine machbare Gruppe. Mit Zenit, Benfica und Lyon.

+++ Es geht schon weiter +++

Lostopf 4 ist dran. Atalanta ist die erste Mannschaft, die gezogen wird. Der CL-Neuling kommt in die ManCity-Gruppe.

+++ Nächste kurze Unterbrechung +++

Jetzt wird der nächste Gewinner ausgezeichnet - kein Geringerer als Lionel Messi. Der Barca-Star ist der beste Stürmer der letztjährigen CL-Saison.

+++ Olympiakos mit den Bayern +++

Die Bayern treffen also auf Tottenham und Olympiakos

+++ Salzburg in der Reds-Gruppe +++

+++ Harte Nuss für Leverkusen +++

In einer Gruppe mit Juventus und Atletico.

+++ Inter in der BVB-Gruppe +++

Oha! Barca, BVB und Inter - das wird knifflig!

+++ Weiter geht die wilde Fahrt +++

Lostopf 3 ist an der Reihe - also auch Bayer Leverkusen.

+++ Wieder Durchatmen +++

Lostopf 2 ist leer, jetzt erfolgt die nächste Auszeichnung. Mittelfeldspieler Frenkie de Jong, damals für Ajax Amsterdam am Ball, erhält den Preis. Jetzt spielt er für den FC Barcelona.

+++ Wiedersehen +++

Neapel gegen Liverpool, da hatten wir letztes Jahr schon 

+++ Real trifft auf PSG! +++

+++ Benfica bei Zenit +++ 

+++ Dortmund in der Barca-Gruppe! +++

Autsch, das ist heftig.

+++ Ajax bei Chelsea +++

+++ Tottenham bei den Bayern! +++

Das ist doch mal ein schönes Los für die Bayern! Schwer, aber machbar.

+++ Jetzt wird's spannend +++

Die Teams aus Lostopf 2 werden jetzt zu den einzelnen Gruppen zugelost.

+++ Lostopf 1 ist leer +++

Die ersten acht Teams sind auf die acht Gruppen verteilt worden. Jetzt heißt es kurz durchzuatmen. Virgil van Dijk betritt die Bühne und holt sich den Preis für den besten Abwehrspieler der letzten CL-Saison ab.

+++ Es geht los +++

Die erste Mannschaft, die aus Lostopf 1 gezogen wird, ist Paris Saint-Germain. Die zweite? Ist der FC Bayern, der damit in Gruppe B ist.

+++ Wer ist in welchem Lostopf? 

Sie wollen noch einmal die Lostöpfe anschauen? Dann scrollen Sie sich ans untere Ende des Tickers!

+++ Jetzt wird's langsam ernst +++

Giorgio Marchetti ist auf die Bühne gegangen und verliert einige Worte zum technischen Prozedere der Auslosung.

+++ Wer war bester Keeper? +++

Jetzt wird die Wahl des besten Torhüters der vergangenen Champions-League-Saison aufgelöst. Es ist, wenig überraschend, Alisson Becker vom FC Liverpool.

+++ Cech auf der Bühne +++

Als hätten sich die Organisatoren abgesprochen, nur Spieler einzuladen, die im Finale gegen die Bayern gewonnen haben. Nun plaudert der damalige Chelsea-Keeper Petr Cech über das "Finale dahoam", das den Münchnern noch schmerzlich in Erinnerung ist.

+++ Jetzt kommt Wesley Snijder +++

Der Niederländer hat vor kurzem seine Karriere beendet. Er erzählt über seine Erinnerungen an das Finale 2011, als Inter Mailand den FC Bayern besiegte.

+++ Botschafter Hamit Altintop +++

Der frühere Bayern-Profi trägt den Henkelpott auf die Bühne und erzählt die Vorzüge von Istanbul, der Austragungsstadt des kommenden Finales im Mai 2020. Das legendäre Endspiel 2005 zwischen Liverpool und Milan fand übrigens auch schon in Istanbul statt.

+++ Cantona auf der Bühne +++

Mit grauem Vollbart und Schirmmütze geht Cantona auf die Bühne und bedankt sich beim UEFA-Präsidenten. 

+++ Preis für Cantona +++

Alexander Ceferin, seines Zeichens UEFA-Präsident, überreicht den so genannten "President Award". Ceferin übergibt dem früheren United-Star Eric Cantona den Preis. "Es ist der einzige Preis, den ich selbst bestimmen kann", sagt der Slowene. 

+++ Liverpools Triumph im Video  +++

Es wird eine Video eingeblendet mit den schönsten und wichtigsten Toren der letztjährigen Champions League. Und einem englischen Kommentator, dessen Stimme sich regelmäßig überschlägt.

+++ Die Veranstaltung geht los +++

Der roter Teppich ist ausgelegt, jetzt werden die ersten Reden geschwungen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image