vergrößernverkleinern
Ajax Amsterdam qualifizierte sich für die Gruppenphase der Champions League
Ajax Amsterdam qualifizierte sich für die Gruppenphase der Champions League © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ajax Amsterdam hat sich mit einem knappen Sieg über APOEL Nikosia für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert. Der LASK hingegen scheidet aus.

Der Halbfinalist aus der vergangenen Saison hat sich mit einem 2:0 (1:0) gegen APOEL Nikosia für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert. 

Nach einem 0:0 im Hinspiel genügte Ajax Amsterdam in der Johan Cruijff ArenA ein Treffer von Edson Alvarz (43.), um das Ticket für die Königsklasse zu lösen. In der Schlussphase erhöhte Dusan Tadic noch auf 2:0 (80) und sorgte somit für die Entscheidung.

Der vermeintliche Ausgleich der Truppe von Thomas Doll wurde kurz nach der Pause zurecht vom deutschen Unparteiischen Felix Zwayer wegen Abseits aberkannt. 

Anzeige

CL-Playoffs: Ajax dabei, LASK scheitert

Neben dem niederländischen Meister qualifizierte sich auch Slavia Prag durch ein 1:0 (0:0) gegen CFR Cluj für die Gruppenphase. 

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Fast schon dramatisch war es in Brügge, wo der LASK durch ein 1:2 (1:0) seine Hoffnungen auf die Champions League begraben musste. 

Die Österreicher hatte das Hinspiel bereits mit 0:1 verloren. Im Rückspiel gelang ihnen durch den Brasilianer Klauss in der 84. Minute der zwischenzeitliche Ausgleich. 

Allerdings wollte dem Team von Trainer Valerien Ismael der zweite Treffer nicht gelingen. Stattdessen flog Gernot Trauner mit Gelb-Rot vom Platz (81.), ehe  Emmauell Dennis mit seinem Treffer zum 2:1 (89.) das Ticke für den FC Brügge löste. 

Die Auslosung der Gruppenphase findet am Donnerstag um 18 Uhr in Monaco statt.  

Nächste Artikel
previous article imagenext article image